07./08. Oktober 2017: Verbandsligateam klettert auf Platz 2

Durchwachsener Spieltag für die BC G-M - Teams

BC G-M I: Stefan, Claudia, Björn, Christine, Eike u. Volker

Verbandsliga-West: BC Ginsheim-Mainspitze I - TV Wehen                           3:5

Zu Gast in der IGS Mainspitze war die erste Mannschaft des TV Wehen und gleich zu Beginn startete das Spiel mit einer Punkteteilung. Volker Schmenger und Eike Klitsch
verloren zum Auftakt das erste Herrendoppel mit 19:21 und 13:31, während es die Damen ohne die Stammspielerin Nelly Eschenbrenner, mit Christine Vowinkel und Claudia Kappler besser machten. Sie gewannen ihr Damendoppel mit 21:19, 21:23 und 21:15. Doch darauf folgte eine weitere Niederlage im zweiten Herrendoppel. Stefan Wacker und Björn Klein verloren ihr zweites Herrendoppel mit 20:22 und 16:21. Auch die folgenden Spiele erwiesen sich als schwer für den BC. Eike Klitsch das erste Herreneinzel mit 15:21, 21:17 und 19:21 und Christine Vowinkel verlor das Dameneinzel mit 19:21 und 21:23. Im Anschluss konnten die Spieler vom Altrhein nochmal verkürzen. Stefan Wacker gewann das zweite Herreneinzel mit 21:17 und 21:16 und das Mix von Claudia Kappler und Volker Schmenger ging an den BC mit 21:19, 21:23 und 24:22, doch zwischenzeitlich verlor Björn Klein das dritte Herreneinzel mit 19:21, 21:17 und 17:21.

 

                                 BC Ginsheim-Mainspitze I - TuRa Niederhöchstadt      7:1

Der Sonntag und der dritte Spieltag der Badminton Verbandliga West standen somit ganz im Zeichen der Wiedergutmachung. Im erneuten Heimspiel empfing der BC Ginsheim-Mainspitze die Mannschaft aus Niederhöchstadt und der Start für den BC war mehr als perfekt. Im ersten Herrendoppel gewannen Volker Schmenger und Eike Klitsch 21:18 und 21:16 und auch das Damendoppel mit Christine Vowinkel und Claudia Kappler ging mit 21:16, 13:21 und 25:23 an die Spielerinnen vom Altrhein. Doch das war dem BC noch nicht genug. Das zweite Herrendoppel wollte ebenfalls zum Sieg beitragen und Stefan Wacker und Björn Klein gewannen dies mit 21:16, 14:21 und 21:17. Doch damit gab sich der BC nicht zufrieden und wollte mehr.  Eike Klitsch holte im ersten Herreneinzel den nächste Spielpunkt mit 23:21, 19:21 und 21:14 und auch Christine Vowinkel holte einen weiteren Punkt im Dameneinzel mit 19:21, 21:18 und 21:18. Aber das war dem BC Ginsheim-Mainspitze noch nicht genug. Stefan Wacker holte im zweiten Herreneinzel den fünften Spielpunkt und gewann mit 21:14 und 21:9. Dann konnten die Gäste aus Niederhöchststadt einen Erfolg verzeichnen. Sie gewannen das Mix gegen Claudia Kappler und Volker Schmenger mit 17:21 und 16:21. Den Schlusspunkt für den BC setzte Björn Klein. Er gewann das dritte Herreneinzel mit 19:21, 21:10 und 21:14.
„Es war ein spannendes Wochenende, mit spannenden und langen Spielen für die Mannschaft. Leider hat es am Samstag nicht ganz gereicht, was aber umso eindrucksvoller am Sonntag wieder gut gemacht wurde.“
(Eike Klitsch, Mannschaftsführer 1. Mannschaft BC Ginsheim-Mainspitze)

 

Bezirksoberliga: 1. Wiesbadener BC - BC Ginsheim-Mainspitze II                4:4

Am Sonntag trat die zweite Mannschaft des BCGM in Wiesbaden beim 1. WBC an. Der Plan war hier, die Erfahrung der Routiniers in den Doppeln zu nutzen und auf einen Punkt im Dameneinzel zu vertrauen. Im HD 2 wurde dies durch Matthias Klein/Alexander Liebscher mit 21:10, 21:9 schnell erreicht. Auch dem Damendoppel Claudia Kappler/Christine Vowinkel gelang das trotz Mehrfachbelastung durch Einsatz in der ersten Mannschaft souverän mit 21:13, 21:8. Im HD 1hatten Klaus Blatt/Thomas Bierbach im ersten Satz die Oberhand mit 21:19 und im zweiten dann mehrere Matchbälle. Allerdings mussten sie diesen Satz mit 25:27 und dann auch das Match abgeben. Da im MX Claudia Kappler/Matthias Klein allerdings wieder mit 21:16, 21:14 gewannen und C. Vowinkel das DE souverän für sich entschied, führte man mit 4:1 und der Sieg war greifbar nahe. Leider gingen unterdessen alle Herreneinzel an den Gegner und so kam es am Ende zu einer 4:4 Punkteteilung.

   

Bezirksliga A: BC Ginsheim-Mainspitze III - SG Eltville/Hallgarten II          3:5

Die Mannschaft des BCGM III hatte am Sonntag den Tabellendritten aus Eltville zu Gast. Das Team aus Ginsheim erwischte einen guten Start: Markus Eustachi/Rainer Wilhelm sicherten sich das HD1 mit 21:19, 21:9 und Svenja Häcker/Nadine Krtsch behielten beim 24:22, 21:15 Nerven und Übersicht. Lediglich Andreas Mehringer/Michael Schramm verloren das HD2 knapp mit 20:22, 17:21. Nach der Niederlage von Markus Eustachi im HE1 konnte Svenja Häcker den BCGM zwar wieder in Führung bringen, doch danach wollte nichts mehr gelingen: Michael Schramm verlor im HE2, Andreas Mehringer/Nadine Krtsch noch im  MX nach souveränem ersten Satz und Florian Weinzinger musste im HE3 im dritten Satz passen. Da die unmittelbaren Konkurrenten ebenfalls verloren, änderte die knappe Niederlage aber nichts an der Tabellensituation.

 

Bezirksliga B: BC Ginsheim-Mainspitze IV - SG Niedernh./Bermb.                4:4

Für den BCGM IV stand am Sonntag in eigener Halle das Kräftemessen mit dem Tabellenführer aus Niedernhausen an. Hier blieben die Herrendoppel unter ihren Möglichkeiten: sowohl Peter Gorgas/Florian Weinzinger im HD1 als auch Stefan Kaufmann/Jakob Laun im HD2, verloren ihre Spiele. Der Sieg  durch Mila Krüger/Anna Plahuta im DD mit 21:17, 21:18  hielt den BCGM aber in der Partie. Anna Plahuta bewies anschließend beim 22:20, 1:16 Nervenstärke und sorgte im DE für den nächsten Punkt zum Ausgleich. Dass Jakob Laun das HE3 abgeben musste, wurde in den anderen Einzeln ausgeglichen: Peter Gorgas erkämpfte ein 12:21, 21:13, 21:16 und Florian Weinzinger zeigte eine starke Leistung beim 21:11, 21:19 im HE1. Das MX entwickelte sich dann zu einem Krimi, der über Sieg oder Unentschieden entscheiden musste: Leider behielt hier der Gast aus Niedernhausen  im dritten Satz die Oberhand und es gab am Ende ein 4:4. Die Mannschaft des BCGM IV bleibt damit allerdings weiter ungeschlagen.

 

Bezirksliga C: TuS Dotzheim II - BC Ginsheim-Mainspitze V                            3:5

Die Mannschft des BCGM V trat am Samstag In der Besetzung Nadine Krtsch,
Mila Krüger, Manfred Bernard, Frank Elstner, Stefan Kaufmann,  Kimmo
Steeg und Sebastian Winkler beim TuS Dotzheim II an.
Durch Siege von Bernard/Steeg (HD1, 21:18, 21:16), Krtsch/Krüger (DD;
21:14, 21:16), Kaufmann (21:18, 21:18), Bernhard/Krüger (MX; 21:17,
21:12) und Kimmo Steeg kam man zu einem 5:3-Sieg gegen den Gegner aus Dotzheim.

 

 

30. September 2017: Erfolgreiches Nachholspiel unserer 4ten

Überraschender Sieg des BC Ginsheim IV mit 5:3

Jacob, Jan, Stefan und Peter, sowie Anna trugen zum Sieg der 4ten bei. Auf dem Bild fehlen Mila und Manfred.

Mannschaft: Mila Krüger, Anna Plahuta,  Manfred Bernard, Peter Gorgas,  Stefan Kaufmann, Jan Krause , Jacob Laun.

Aufgrund des Wunsches auf Spielverlegung unseres Gegners aus Camberg erwarteten wir eine starke gegnerische Mannschaft und machten uns mit unsren jungen Spielern keine allzu großen Hoffnungen. Große Erwartungen setzten wir in unser HD sowie das DD. Um hier unseren jungen Spielern mehr Sicherheit zu geben, stellten wir  Jakob  im 1. HD Peter zur Seite und Jan im 2. HD Stefan ( Mannschaftsführer). Obwohl Jakob und Peter gut spielten, waren die Gegner überlegen und siegten in 2 Sätzen. Jan und Stefan allerdings konnten den ersten Satz deutlich zu 13 gewinnen und machten es dem Gegner auch im 2. Satz schwer. Er ging allerdings am Ende an Camberg. Auch im 3. Satz musste  der Gegner kämpfen, um diesen dann aber letztlich knapp zu gewinnen. Und auch das DD musste sich den erfahren Spielerinnen aus Camberg in 2 Sätzen geschlagen geben. Es sah nicht gut aus für den BC Ginsheim: 0:3 Punkte.

Was nun folgte überraschte allerdings auch die Ginsheimer. Die HE, angeführt von Peter, Stefan und Jan und das DE mit Anna besiegten jeweils die Gegner:

Peter unterlag noch recht deutlich im ersten Satz. Der zweite Satz war dann schon sehr ausgeglichen und wurde von ihm mit 21:19 gewonnen; man merkte Peter an, dass er jetzt im Spiel war und sich den Sieg nicht nehmen lassen wollte. So siegte er dann auch deutlich mit 21:15. Stefan hatte den ersten Satz gut im Griff und beendete diesen mit 21:14. Allerdings ließ er im 2. Satz den Gegner ins Spiel kommen und verlor ihn knapp mit 21:19. Der 3. Satz war zunächst sehr ausgeglichen, zum Ende hin stand es dann allerdings 16:20 für Camberg. Stefan verließ sich aber ganz auf seine Kondition: Er schickte seinen Gegner in alle Ecken und die Ausdauer des Gegners war nun am Ende. Durch die gute Kondition – die auch die anderen Spielern des BC Ginsheim aufgrund des Trainings zeigten -  und seine Ruhe gewann Stefan diesen Krimi dann mit 25:23.

Im HE3 zeigte Jan Krause, dass auch auf die Jugendspieler Verlass ist: Mit 21:15, 14:21 und 21:17 holte er den dritten Punkt für den BCGM.

Nun kam Anna mit ihrem DE an die Reihe. Vermutlich durch die 3 Punkte der Herren angestachelt, ließ sie ihrer Gegnerin keine Chance und besiegte diese jeweils deutlich mit 21:15 und 21:16. Jetzt war überraschenderweise alles drin, es stand 4:3 und das Mixed mit Mila und Manfred konnte den Sieg bringen. Die ersten 2 Sätze waren noch sehr ausgeglichen, zwar verloren wir den ersten Satz mit 18:21, konnten den 2. Satz allerdings wieder sehr knapp für uns entscheiden, mit 22:20. Die Entscheidung über Sieg oder Unentschieden musste also im 3. Satz fallen. Bad Camberg war hier nicht so willensstark wie Mila und Manfred, die den Sieg dann mit 21:15 deutlich erspielten. So stand am Ende ein 5:3 für den BC Ginsheim-Mainspitze.

Für das 2. Spiel der neuen 4. Mannschaft der Ginsheimer eine super Leistung und der verdiente Platz 2 in der Tabelle, punktgleich mit dem Tabellenführer.

23./24. September 2017: Verbandsligateam startet mit Sieg

Gelungener Saisonauftakt von BC G-M I

B G-M II: Thomas, Svenja, Gerd, Alex, Christine u. Klaus

Verbandsliga West: BC Ginsheim-Mainspitze – BV Friedrichsdorf           5:3

Am Sonntag startete die Badminton Verbandsliga West in ihre neue Saison. Zum Auftakt empfing der BC Ginsheim-Mainspitze, der Drittplatzierte der vergangenen Saison, den Aufsteiger BV Friedrichsdorf. Doch zu Beginn der Partie kam der BC nur schleppend ins Spiel. Das erste Herrendoppel mit Volker Schmenger und Eike Klitsch ging mit 17:21, 21:18 und 16:21 an die Gäste. Auch das Damendoppel mit Nelly Eschenbrenner und Christine Vowinkel ging mit 16:21 und 15:21 an die Gäste aus Friedrichsdorf. Doch dann kam der BC durch das zweite Herrendoppel zurück in die Spur. Stefan Wacker und Björn Klein gewannen dies mit 21:18, 18:21 und 21:14. Im Anschluss mussten die Spieler vom Altrhein aber nochmal einen Rückschlag verdauen. Das Mix mit Christine Vowinkel und Volker Schmenger ging deutlich an den BV. Die Gäste gewannen das Mix mit 18:21 und 8:21. Doch der BC Ginsheim-Mainspitze

gab sich nicht geschlagen und Begann das Spiel zu drehen. Zuerst holte Eike Klitsch im ersten Herreneinzel mit 21:15 und 21:18 einen weiteren Spielpunkt, dann legte Nelly

Eschenbrenner in einem spannenden Spiel nach. Sie gewann das Dameneinzel mit 21:14,19:21 und 21:18. Im Anschluss erzielte Stefan Wacker im zweiten Herreneinzel mit 21:14 und 21:5 die Führung im Spiel für den BC. Im letzten Spiel des Tages erzielte Björn Klein den Siegpunkt. Er gewann das dritte Herreneinzel 21:13 und 22:20.

Mannschaftsführer Eike Klitsch zum Spiel: „Wir sind froh, dass wir das Spiel gedreht haben und mit einem Sieg in die neue Saison starten konnten. Jetzt müssen wir dranbleiben, damit wir die leichten Fehler beseitigen und souveräner Spielen. Aber wir sind froh über unsere Neuzugänge im Verein und dass wir Björn Klein fest in der ersten Mannschaft integrieren konnten.“ 

 

Bezirksoberliga: SG Eltville/Hallgarten - BC Ginsheim-Mainspitze II         7:1

Nachdem man bereits mit einer 3:5 Heimniederlage gegen Dotzheim in die neue Saison gestartet war, geriet man bei der SG Eltville/Hallgarten mit 1:7 arg unter die Räder. Lediglich das 2.HD mit Thomas Bierbach und Gerd Trautwein sorgte mit 21:16 und 21:19 für den einzigen Spielpunkt. Konnten Claudia Kappler und Svenja Häcker das DD bei  einer Dreisatzniederlage von 10:21, 21:15, 16:21 noch einigermaßen ausgeglichen gestalten, so gingen die restlichen Begegnungen mehr oder weniger klar an den Gastgeber. Hier die Ergebnisse: 1.HD KlausBlatt/Alexander Liebscher, 16:21, 19:21, 1.HE Klaus Blatt, 14:21, 13:21, DE Svenja Häcker, 10:21, 5:21, GD Gerd Trautwein/Claudia Kappler, 11:21, 10:21, 2.HE Alexander Liebscher, 17:21, 15:21, 3.HE Thomas Bierbach, 15:21, 18:21.

 

BC Ginsheim-Mainspitze - BC Biebrich                                                          6:2

Die Partie gegen den BC Biebrich am Sonntag war schnell entschieden: Da 

die Gäste nur mit drei Herren antraten, gingen HD 2 und MIXED  an den BCGM;
Damit stand es nach dem 21:15, 21:18 von Klaus Blatt/Matthias Klein im 1.HD und dem 21:7, 21:4 von Christine Vowinkel/Claudia Kappler im DD bereits 4:0.
Nachdem 21:4, 21:12 von Christine Vowinkel im DE war der Sieg bereits besiegelt.
Dass Klaus Blatt im 1.HE verletzungsbedingt aufgeben musste und Alexander Liebscher im 2.HE mit 9:21, 7:21 schwer tat, spielte keine Rolle mehr. Highlight zum Abschluss war dann das 3.HE, welches Thomas Bierbach mit 21:12 und 22:20 m spannenden zweiten Satz , für sich entschied."

 

Bezirksliga A: BC Ginsheim-Mainspitze III - GW Wiesbaden II                  2:6

Nach dem Saisonauftakt am 17.9. mit einem 4:4 gegen 1. Wiesbadener BC II
hatte BCGM III am Samstag  GW Wiesbaden II zu Gast. Der Absteiger aus
der Bezirksoberliga trat nur mit einer Dame an, was den BCGM  zwar 2:0
in Führung brachte, doch in der Folge zeigten die Wiesbadener ihre Stärke.
So verloren Markus Eustachi/Forian Weinzinger im HD1 11:21 und knapp
19:21. Im HD2 umgekehrt den ersten Satz knapp mit 19:21, dann deutlich
mit 8:21. Im MX mussten sich Alexander Nowak und Jennifer Schmenger den
erfahrenen Gegnern geschlagen geben, ebenso  Michael Schramm im HE 2.
Markus Eustachi schlug sich HE1 gegen den Spitzenspieler ordentlich und
im HE 3 zwang Florian Weinzinger seinen Gegner beim 20:22 im zweiten
Satz zumindest in die Verlängerung. Gegen den BOL-Absteiger ist die
Niederlage keine Schande.

 

Bezirksliga B: BC Ginsheim-Mainspitze IV spielfrei

Spiel gegen TG 1848 Camberg wurde auf den 30. Sept. 2017 verlegt.

 

Bezirksliga C: SV Disbu Rüsselsheim II - BC Ginsheim-Mainspitze V         1:7

Mannschaft: Mila Krüger, Nina Wischermann, Thorsten Elsässer, Stefan

Kaufmann, Kimmo Steeg unterstützt durch David Krüger von BCGM IV.
Im DD besiegten Nina und Mila ihre Gegnerinnen nach kurzer
Unkonzentriertheit in drei Sätzen. Das HD1 gewannen Stefan und Kimmo
überlegen zu 13 und zu 9. Im HD 2  überzeugten die Neulinge Sebastian
und Thorsten auf ganzer Linie und ließen dem Gegner in 2 Sätzen keine
Chance: Sie siegten 21:13 und 21:16. Super Leistung. Im MX
kontrollierten Mila und David die zwei Sätze souverän und gewann zu 15
und zu 17. Nina musste sich im DE ihrer Gegnerin geschlagen geben, als
sie den zweiten Satz unglücklich zu 17 verlor. Im HE1 kontrollierte
Stefan das Spielgeschehen und ließ dem Gegner jeweils nur 10 Punkte.
Auch Kimmo zeigte im HE2 seine Überlegenheit und gewann 21:11 und 21:15.
Sebastian erkämpfte sich nach verlorenem zweiten Satz den Dreisatzsieg
durch die bessere Kondition und bessere Technik. Eine überzeugende
Leistung des BC G-M in der C-Klasse.

 

BC Ginsheim-Mainspitze V - TSV Raunheim III                                        2:6

In der Besetzung Mila Krüger, Nina Wischermann, Manfred Bernard, Stefan 

Kaufmann, Alexander Nowak,  Kimmo Steeg
Im DD zeigten Mila und Nina mit einer super Leistung den Herren wie in
zwei Sätzen Spiele gewonnen werden.
Leider konnten diese es ihnen nicht gleich tun: Im HD1 mussten sich Alex
und Stefan dem starken Gegner aus Raunheim mit 16:21, 16:21 geschlagen
geben. Auch Manfred und Kimmo wurden im HD2 in 2 Sätzen von der jungen
Truppe bezwungen. Im MX kämpften Manfred und Mila entschlossen um den
Sieg. Nach einem 17:21 im ersten Satz war die Abstimmung im zweiten
besser. Trotzdem verloren sie knapp mit 19:21.
Nina zeigte im DE, dass die Niederlage vom Vortag nur ein Ausrutscher
war: sie besiegte die erfahrene Gegnerin aus Raunheim mit 21:17, 21:18.
Im HE1 kämpfte Stefan stark im ersten Satz zum 18:21, gegen das variable
Spiel des Gegners blieb es im zweiten dann beim 10:21.
Auch Alex hatte im HE2 zu kämpfen, es reichte am Ende dann aber nur zu
einem 15:21, 18:21. Spannend war es im HE3: Den ersten Satz verlor Kimmo
unkonzentriert zu 14, der zweite ging allerdings in die Verlängerung.
Hier hatte der gGegner mit 23:21 das glücklichere Ende für sich. So
musste man sich in dieser Begegnung der jungen Mannschaft von Raunheim
III geschlagen geben, allerdings sieht man sich ja noch ein zweites Mal
in der Rückrunde. Wenn hier die Herren dem Vorbild von Mila und Nina aus
DD und DE folgen, ist ein Sieg möglich

 

 

 

16./17. September 2017: Saisonstart 2017/2018

Zwei Unentschieden, ein Sieg u. eine Niederlage für die BC-Teams

BC G-M IV: 4.4 zum Auftakt in der B-Liga

Bezirksoberliga: BC Ginsheim-Mainspitze II - TuS Dotzheim                     3:5

Mit einer 3:5 Heimniederlage gegen TuS Dotzheim, startete die zweite Mannschaft in die neue Saison. Lediglich bei den Spielen mit Damenbeteiligung konnten Siege verbucht werden. Dabei fing alles vielversprechend an, denn beide Herrendoppel führten nach dem ersten Satz. Mit zunehmender Spieldauer drehten sich jedoch die Verhältnisse zu Gunsten der Gäste. Das 1.HD mit Klaus Blatt und Alexander Liebscher verlor schließlich mit 21:19, 15:21, 12:21. Im 2.HD hatten Thomas Bierbach und Gerd Trautwein  mit 21:16, 18:21, 17:21 das Nachsehen. Im Damendoppel wussten Christine Vowinkel und Svenja Häcker zu überzeugen. In zwei Sätzen setzten Sie sich mit 21:14, 21:17, sicher durch. Im 1.HE musste Klaus Blatt mit 17:21, 16:21, ebenso dem Jüngeren Tribut zollen, wie Thomas Bierbach mit 16:21, 8:21 im 3.HE. Alexander Liebscher verlor zwar auch sein 2.HE sehr knapp mit 18:21, 20:22. Mit etwas Glück  hätte er aber ebenso die Satzgewinne für sich entscheiden können. Auch das Dameneinzel war  für  Christine Vowinkel besonders im zweiten Satz eine  „Harte Nuss“. Doch gelang es Ihr mit plazierten Clears, immer wieder Ihre Gegnerin in Verlegenheit zu bringen und somit wichtige Punkte zum 21:17, 23:21 Sieg zu sammeln. Schließlich noch das Gemischte Doppel mit Gerd Trautwein und Svenja Häcker. Zunächst verloren Sie den ersten Satz mit 16:21, fanden aber rasch zu Ihrem Rhythmus, zwangen den Gegner zunehmend zu Fehlern und gewannen  noch die  beiden letzten Sätze verdient 21:14 und 21.

Bezirksliga A: BC Ginsheim-Mainspitze III - 1. WBC II                                4:4

Die Begegnung am Sonntagmorgen ließ an Spannung nicht zu wünschen übrig.Nach einem klaren Sieg von Andreas Mehringer/Michael Schramm im 1.HD begann bereits die Serie der knappen Ergebnisse: Im 2. HD mussten M. Eustachi/F. Weinzinger die Partie mit 25:27, 19:21 abgeben, das Damendoppel endete erst im dritten Satz, leider mit 18:21 gegen Mila Krüger und Uyen Schalon. Nach der Niederlage im 1. HE lag man somit 1:3 zurück. Dann hielt jedoch F.Weinzinger im 3. HE seinen Gegner 21:16, 21:17 auf Distanz und M. Schramm erkämpfte mit 10:21, 21:16,  21:19 den Ausgleich. Nach einer starken Leistung von Mila Krüger und Andreas Mehringer im Mixed war die Partie gedreht und schon ein Punkt gesichert. Im abschließenden DE hatte sich Uyen Schalon bravourös in den dritten Satz und dort von 4:11 auf 19:19 herangekämpft, bevor sie dann der Gegnerin aus Wiesbaden den Sieg überlassen musste.Trotzdem waren der gewonnene Punkt, vor allem aber die gezeigten Leistungen ein guter Start in die neue Saison.

Bezirksliga B: VC Rüsselsheim - BC Ginsheim-Mainspitze IV                     4:4

Im 1. HD gingen Mannschaftsführer Stefan Kaufmann und Peter Gorgas mit gutem Beispiel voran: Sie gewannen den 1. Satz überlegen 21:12 und auch in der Verlängerung des 2. Satzes hielten sie die Gegner mit 22:20 in Schach.
Im 2. HD gewannen die Jugendspieler Jan Krause/Jakob Laun den ersten Satz deutlich mit 21:14 und sicherten sich auch den zweiten  mit 21:18. Das DD Anna Plahuta/Nina Wischermann ging deutlich an den VC Rüsselsheim, der hier erfahrene Spielerinnen aufgeboten hatte. Im DE musste sich Anna nach  guter Leistung und knapp verlorenem ersten Satz ihrer Gegnerin geschlagen geben und auch im Mixed mussten Nina und David anerkennen, dass das eingespielte Erwachsenen-Duo des VC mit mehr Übersicht spielte. Jakob zeigte dann, dass die Nachwuchskräfte des BCGM aber nicht zu unterschätzen sind und gewann souverän das 3. HE. Aber auch Routinier Stefan stand dem in nichts nach: Nach 21:4 im ersten sicherte er sich mit 21:16 im zweiten Satz den Sieg im HE2. Im letzten Spiel, dem HE1, bot sich beim Stand von 4:3 die Chance auf den Gesamtsieg: In dieser Situation verlor Peter zwar den ersten Satz 17:21, zeigte aber im zweiten mit 21:12, dass er sich nicht mit einer Niederlage abfinden wollte. Leider konnte er die starke Leistung im dritten Satz nicht durchhalten und musste diesen und den Sieg in der Partie dem Gegner vom VC Rüsselsheim überlassen.Insgesamt kann man mit der Leistung der "Jugendtruppe" des BCGM unter der Führung von Routinier Stefan mehr als zufrieden sein; das 4:4 läßt die Erwartungen auf den ersten Sieg steigen. 
Noch einmal einen Dank an alle Spieler: Anna, David, Jakob, Jan, Stefan und die Ersatzspieler Nina und Peter.

Bezirksliga C: BC Ginsheim-Mainspitze V - SG Eltville/Hallgarten III               6:2

Wenig Mühe kostete der 6:2 Heimsieg von Ginsheim V gegen das jugendliche Team aus dem Rheingau. Kein Wunder, handelt es sich doch um  die bisherige, wettkampferprobte vierte Mannschaft. Stefan Kaufmann und Alexander Novak behielten mit einem Zweisatzsieg von 21:19, 21:11 genauso die Oberhand, wie Manfred Bernard und Kimmo Steeg, die Ihr Doppel mit 21:16 und 21:9 klar gewannen. Nina Wischermann und und Mila Krüger mussten ihr Doppel zwar in drei Sätzen abgeben, verbuchten aber ansonsten Siege: Nina mit 21:14, 21:19 im Dameneinzel und Mila zusammen mit Alexander mit 21:19, 21:15 im Mixed.
Bei den Herreneinzeln gab Stefan zwar das erste ab, Manfred gewann aber das zweite in drei Sätzen mit 21:18, 18:21, 21:15 und Kimmo das dritte klar mit 21:12, 21:13 zu einem insgesamt ungefährdeten 6:2-Sieg.

09./10. September 2017: 2. Hessenrangliste O19

3. Platz für Nelly Eschenbrenner im Dameneinzel

Foto: S. Wacker Im Mixed für den BC G-M am Start: Eike und Christine

07. September 2017: BC G-M vor dem Saisonstart 2017/2018

BC G-M startet erstmals mit 5 Seniorenmannschaften in die Saison

Der Badminton Club Ginsheim-Mainspitze startet am 16. September erstmals mit 5

Seniorenmannschaften in verschiedenen Spielklassen und ist somit einer der wenigen Badmintonvereine in Hessen mit so einer weiten Bandbreite von Spielklassen.

 

Die 1. Mannschaft startet dabei in Ihre siebte Verbandsligasaison.

Als Vorjahres Dritter und mit guter Vorbereitung geht man mit sehr viel Selbstvertrauen in die Spielrunde. Ziel ist die Erreichung eines ähnlich guten Platzes wie in der letzten Saison. Dabei muss man leider in der Vorrunde auf Carolin Treffinger verzichten, die zum zweiten mal Mutter geworden ist. Sie wird vertreten werden von den Damen der 2. Mannschaft. Neu in die Mannschaft gekommen ist Björn Klein, aus dem eigenen Nachwuchs. Er durfte letzte Saison schon einige Male Verbandsligaluft schnuppern und rückt nun fest in die 1. Mannschaft hoch. Nach langer Zugehörigkeit wird Klaus Blatt das Team verlassen und für Björn in die zweite Mannschaft wechseln.

1.Mannschaft (Verbandsliga West):  

Eike Klitsch, Stefan Wacker, Björn Klein, Volker Schmenger, Nelly Eschenbrenner,

(Carolin Treffinger), Svenja Häcker, Christine Vowinkel, Claudia Kappler.

 

Nachdem die 2. Mannschaft des BCGM vorletztes Jahr etwas unglücklich aus der Bezirksoberliga abgestiegen war, blieb die junge Mannschaft in der letzten Saison weitgehend zusammen und schaffte postwendend den Wiederaufstieg. Die personell umstrukturierte  Mannschaft wird versuchen den Klassenerhalt in der Bezirksoberliga Wiesbaden zu erreichen.

Auch für die 2. Mannschaft ist es mittlerweile die achte Bezirksoberligasaison.

Dabei unterstützen werden 2 Neuzugänge, Christine Vowinkel und Claudia Kappler vom Liga-Konkurrenten Disbu Rüsselsheim und Klaus Blatt, der für Björn Klein aus der Verbandsligamannschaft in die 2. Mannschaft wechselt.

2. Mannschaft (Bezirksoberliga Wiesbaden):

Klaus Blatt, Alexander Liebscher, Thomas Bierbach, Matthias Klein, Gerd

Trautwein, Markus Eustachi, Jonas Klein, Svenja Häcker, Christine Vowinkel, Claudia Kappler.

 

Im 6. Jahr in Folge startet die 3. Mannschaft in der Bezirksliga A. Nach dem erfolgreichen Klassenerhalt letzte Saison wird sie dieses Jahr abermals versuchen, sich in der starken Liga zu etablieren. Aus der vereinseigenen Talentschmiede steigt Florian Weinzinger nun 2 Spielklassen auf und engagiert sich auch gleich als Mannschaftsführer.

3. Mannschaft (Bezirksliga A Wiesbaden):

Florian Weinzinger, Michael Schramm, Rainer Wilhelm, Andreas Mehringer, Nadine

Krtsch, Jennifer Schmenger, Uyen Schalon.

 

Nach dem Aufstieg der 4. Mannschaft in die Bezirksliga B bietet sich hier die Möglichkeit der leistungsstarken Jugend - die fast jedes Jahr um die Hessenmeisterschaft mitspielt - bei den Senioren eine Chance zu geben, sich zu beweisen. Der Großteil der Mannschaft wird aus U19 Spieler/innen bestehen, die nun in den Seniorenbereich integriert werden. Als erfahrende Erwachsene unterstützen die Mannschaft, der Mannschaftsführer Stefan Kaufmann und Jugendtrainer Peter Gorgas.

4. Mannschaft (Bezirksliga B Wiesbaden):

Stefan Kaufmann, Peter Gorgas, Alexander Nowak, Leon Wendt, David Krüger, Jan-

Philipp Krause, Jakob Laun, Daria Gütlich, Anna Plahuta.

 

In der Bezirksliga C bleibt der Großteil der letztjährigen 4. Mannschaft bestehen und

startet dieses Jahr als 5. Mannschaft.

5. Mannschaft (Bezirksliga C Wiesbaden):

Manfred Bernard, Kimmo Steeg, Frank Elstner, Maik Baumert, Volker Körppen,

Alexandra Rosenberger, Mila Krüger, Nina Wischermann.

 

Die Jugendmannschaft startet in Ihre 15. Saison!!

Seit 2003 haben wir kontinuierlich an der Meisterschaftsrunde des Bezirkes teilgenommen und errangen die letzten 2 Jahre hier auch die Bezirksmeisterschaft.

Die eigene Jugendarbeit ist ein wichtiges Standbein unseres Vereines. 2 Jugendtrainer und ein Trainerassistent arbeiten hier kontinuierlich mit unseren Schülern und Jugendlichen.

Wir suchen dabei immer neue interessierte Schüler ab Jahrgang 2005 damit wir nächste Saison auch hier wieder eine Schülermannschaft an den Start bringen können, wie eigentlich die letzten 10 Jahre. Allen Mannschaften wünschen wir einen guten und erfolgreichen Saisonstart und viel Spaß.

02./03. September 2017: Eike Klitsch 2facher Bezirksmeister

Erfolgreiche Bezirksmeistermeisterschaft 2017 in Eltville

Christine und Eike Bezirksmeister Mixed 2017

Als Abschluss der Turniersaison 2016/2017 trug der Badmintonbezirk Wiesbaden am vergangenen Wochenende 2./3.9. in Eltville seine Meisterschaften aus. Aus den Reihen des BCGM nahmen sieben Sportler teil, davon fünf Erwachsene (O19) und zwei Jugendliche (U19). Am Samstag fanden die Einzelwettbewerbe statt. Bei der Jugend erreichte Anna Plahuta im DE U19 den vierten Rang und verpasste knapp den Sprung auf´s Treppchen. Florian Weinzinger sicherte sich souverän den Sieg im HE U19. Leider war er in  dem gering besetzten Teilnehmerfeld nicht gefordert.

Im DE O19 war der BCGM mit zwei Spielerinnen vertreten: Nelly Eschenbrenner hatte in allen Spielen klar und deutlich die Oberhand und gewann hier den Titel, Christine Vowinkel landete nach einem harten und knappen Dreisatz-Match auf Rang 3.

Am Sonntag waren dann die Doppel und Mixed angesagt. In den Erwachsenenklassen O19 wurde es  der Tag des BCGM, insbesondere von Eike Klitsch.

Zunächst die starke Leistung von Eike und Vereins- und Mannschaftskamerad Volker Schmenger im HD O19. An 3/4 gesetzt marschierten beide im stark besetzten 16er-Feld, souverän ohne Satzverlust, ins Finale und setzen sich auch dort mit 21:18, 21:18 durch. Im DD  O19 erreichten Claudia Kappler und Christine Vowinkel als Dritte ebenfalls das Podium, trotz einer Verletzung von Claudia und Christines kräftezehrendem Programm vom Vortag.

Das Mixed war dann das abschließende Highlight für die Spieler und Spielerinnen aus Ginsheim: Claudia Kappler/Sven Rüter (Dotzheim) mit dem sechsten und Nelly Eschenbrenner/Tobias Hofmann (1. WBC Wiesbaden) mit dem fünften Platz zeigten schon gute Leistungen. Im Finale aber  siegten dann Christine Vowinkel und Eike Klitsch in drei Sätzen mit 22-24,21-16, 21-14 gegen die an Nummer 1 gesetzten Gegner aus Flörsheim und sicherten dem BCGM damit den vierten Titel an diesem Wochenende.

Der Badminton-Club aus Ginsheim konnte so in Eltville wieder seine Stärke im Bezirk beweisen und wird nun auch bei den hessischen Meisterschaften gut vertreten sein.

26. August 2017: Sommerfest 2017

Gemütlich-geselliger Familiennachmittag der BC-Familie

15./16. Juli 2017: 30. Rüsselsheimer Sommerturnier 

Christine Vowinkel und Eike Klitsch gewinnen Mixedturnier (A-Gruppe)

Zum dreißigsten Mal hatte der SV DISBU Rüsselheim eingeladen und mehr
als 60 Spieler aus den südwestdeutschen Landesverbänden kamen.
Am Samstag wurden die Einzeldisziplinen sowie das Mixed ausgetragen, am
Sonntag die Doppel. Dabei wurden je zwei Leistungsklassen unterschieden:
In Gruppe B die Aktiven vom Hobbyspieler bis zur B-Klasse auf
Bezirksebene, in Gruppe A die Spieler/innen mit höherer Spielstärke.
Für den BCGM war das Turnier die Gelegenheit, mit zahlreichen Vertretern
aus den verschiedenen Mannschaften das Turnier zu besuchen und sich
gegenseitig bei den Spielen zu unterstützen.
Am Samstagmorgen traten im Mixed gleich drei Paare an. M. Krüger und S.
Kaufmann in der B-Gruppe und zwei Paare in der A-Gruppe: Hier erreichten
C. Kappler und S. Wacker das Viertelfinale; im Blickpunkt standen dann
C. Vowinkel und E. Klitsch, die das Finale für sich entschieden. In den
Herreneinzeln verpassten B. Klein in der A-Gruppe und P. Gorgas und F.
Weinzinger in der B-Gruppe das Viertelfinale jeweils knapp und wurden
Neunte. Am Sonntag war der BCGM durch Spieler/innen und Anhang in noch größerer
Zahl vertreten: Es spielten im Damendoppel (A-Gruppe) C. Kappler/C.
Vowinkel, im HD (A) S. Wacker /E. Klitsch, B. Klein/V. Schmenger und A.
Liebscher/T. Bierbach. Dazu kamen im HD (B) noch P. Gorgas/S. Kaufmann
und A. Nowak/F. Weinzinger. Hervorzuheben ist hier der 5. Platz von
S.Wacker/E. Klitsch im stark bestzten HD (A). Bei den anderen Paarungen
verhinderte fehlende Konstanz in der Gruppenrunde eine bessere Platzierung.
Unabhängig vom sportlichen Resultat war die gemeinsame Teilnahme am
Turnier für alle Beteiligten eine runde Sache: Mit Spieler/innen im
Alter von 15 bis 50+ Jahren trat der Verein gegen die Aktiven aus den
anderen Landesverbänden an und man unterstützte sich bei Erfolg und
Misserfolg. Highlight war dabei der Sieg im Mixed.

24./25. Juni 2017: Hobbyspieler nahmen am JuSeKo-Cup teil

Wenn der Vater mit dem Sohne............

Robin und Papa Eugen

Immer mehr Badminton Vereine  versuchen die spielfreie Zeit während den Sommermonaten durch die Ausrichtung von Privatturniere auszufülllen. Zu den bekanntesten dieser Turniere zählt der vom BC Frankfurt ins Leben gerufene JuSeKo-Cup, der dieses Jahr am 24./25.06.2017 zum neunten mal im  Saalbau Nidda in Frankfurt-Bonames, ausgetragen wurde.

Der JuSeKo-Cup ist ein reines Doppel und Mixed-Turnier, bei dem, wie der Name schon verrät, immer ein Senior- und ein Juniorpartner zusammen ein Paar bilden (Ju = < U19, Se = > O19).  Mitmachen kann vom Hobbyspieler bis Bundesligaspieler im Prinzip jeder. Ein ausgeklügeltes System ermittelt vorher das Leistungspotenzial, bzw. Spielstärke aller Paare und ordnet sie einer von drei Leistungsklassen zu. Dadurch soll vermieden werden, dass der Leistungsunterschied aufeinandertreffender Paare nicht allzu groß ist.

Aus Vereinssicht erfreulich war, dass mit Oliver Hauck, Eugen Hein und Sohn Robin Hein, drei Hobbyspieler an den Start gingen. Zu Ihnen gesellten sich noch mit Routinier Thomas Bierbach (Bezirksoberliga), sowie Florian Weinzinger und Jan Krause (beide U19) drei Spieler aus dem Aktivenlager und mit Turniererfahrung.

Das wohl stärkste Paar aus Ginsheimer Sicht, Thomas und Florian, gewannen ihr Auftaktspiel klar und verloren dann, wohlgemerkt, gegen die späteren Turniersieger, ebenso klar. Danach kämpften Sie sich mit zwei Zweisatzsiegen bis zum Halbfinale vor, um dann hintereinander denkbar unglücklich und knapp wieder zwei Spiele nach drei Sätzen abgeben zu müssen. Aber Rang 4 war angesichts des großen Teilnehmerfeldes ein sehr gutes Ergebnis.

Oliver und Jan starteten eine Klasse tiefer. In einem etwas kleineren Starterfeld erspielten Sie zwei Siege und zwei Niederlagen einen 6. Platz.

Für Eugen und Robin hieß es mit sehr viel Freude und Spaß an so einem Turnier teilgenommen zu haben. Viele Spiele endeten auf Augenhöhe. Wenn man bedenkt, dass beide zum ersten mal bei einer solchen Veranstaltung auftraten, durchaus ein Erfolg. Entsprechend der Tatsache, dass hinsichtlich Lerneffekt die Teilnahme an einem Turnier etwa 4 bis 5 übliche Trainingsstunden ersetzt.

24. Juni 2017: Ehrenamtsevent auf dem Neroberg

Warum in die Ferne schweifen................

.......wenn das Gute liegt so nah! Gemäß diesem Motto beschloss die Vereinsführung, den Ehrenamtsevent 2017, auf Wiesbadens Hausberg, dem Neroberg, zu verbringen. Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung finden sich dort genug. Am Samstag, den 24.06.2017 ging es los. Ursprünglich war vorgesehen, Auf- und Abstieg mit der nostalgischen Nerobergbahn zu bewerkstelligen. Da aber ein Großteil der Teilnehmer erst nachmittags anwesend sein konnte und die letzte Talfahrt schon um 20:00 Uhr war, entschloss man sich, direkt die Waldparkplätze am Kletterwald mit dem Auto anzusteuern. Gleich dahinter liegt das Areal des Wiesbadener Kletterwaldes.  Lautes Stimmengewirr schallte uns entgegen  und verriet, dass einiges los war. Nachdem alle Kletterwilligen, insgesamt sieben an der Zahl, darunter auch eine weibliche Person (siehe Foto), ihre Sicherheitsprogramme absolviert hatten, konnte es losgehen. Aber zuerst mussten noch Schutzhelm und Ausrüstung angelegt und der jeweilige Parcour festgelegt werden. Alle, die nicht Klettern konnten oder wollten,  schauten dem Treiben teils belustigt, teils mit  Bewunderung, eine Zeitlang zu. Dann hieß es selbst die Zeit zu vertreiben. Hier bot sich eine der vielen Wandermöglichkeiten an, z.B. der Weg, der mit dem Konterfei des Räubers und Wilderers Leichtweiß ausgeschildert war. Ein etwa 3,5 Kilometer langer Erlebnispfad mit vielen Anlaufstationen, die das Thema „Wald“ behandelten. Oder man ruhte sich im Schatten der Bäume einfach aus. Als sich am späten Nachmittag noch Thomas Bierbach und Florian Weinzinger, die von der Teilnahme am JuSeKo-Cup zurückkamen, dazugesellten, hatten auch die Kletterer bereits ihr Programm beendet.

Allmählich war es an der Zeit, an das leibliche Wohl zu denken. Wir traten aus dem Wald und  umrundeten eine  sogenannte Erlebnissmulde, ein wunderschönes Forum für Theater- und Kleinkunstaufführungen. Alljährlich im Sommer findet hier das Festival der Improvisationstheater statt (30.06.2017 –22.07.2017) Impro-Gruppen aus ganz Deutschland buhlen um die Gunst des Puplikums

Weiter ging es, vorbei an einem runden Aussichtspavillon, von dem man einen hervorragenden Blick auf Wiesbaden hatte. Das gleiche Panorama konnten wir bei Ankunft an unserem Ziel, der Dachterrasse des Restaurants am Opel-Bad, bewundern. Eingebettet zwischen Rheingau und Vordertaunus lag Wiesbaden unter uns. Gegenüber, auf der anderen Rheinseite, grüßte die Schwesterstadt Mainz. Nach Süden öffnete sich die weite Ebene des Rhein Main Gebietes. Bis zum Odenwald, mit der markanten Kontur des Melibokus, konnten wir sehen. Schauten wir etwas weiter nach rechts, so konnten wir hinter dem wuchtigen Gebäude des ZDF, die höchste Erhebung der Pfalz, den Donnersberg mit seinen drei Türmen, erkennen.

Nachdem wir gegessen hatten, blieben wir noch eine Weile gemütlich beisammen. Erst als es merklich kühler wurde, verließen wir das schöne Lokal. Auf dem Weg zu unseren Parkplätzen, waren nur noch wenige Ausflügler unterwegs. Im letzten Abendlicht leuchteten die Kuppeln der Russischen Kapelle durch das Geäst der Bäume und vergoldeten uns zum Abschied diesen schönen Tag.

17./18. Juni 2017: 14. Hechtsheimer Sommerturnier

BC G-M erfolgreich zu Gast bei der TV 1884 Hechtsheim

Am 17./18. 06. 2017 lud der TV Hechtsheim zu seinem 14. Hechtsheimer Badminton Turnier ein. Mit von der Partie waren auch fünf Akteure des BCG-M, die den Weg über den Rhein zum Nachbarn nicht gescheut hatten. Gespielt wurde in drei Leistungsklassen, jeweils am Samstag Mixed und Doppel und am  Sonntag die Einzel. Dabei wurden durchweg sehr gute bis gute Resultate erreicht. Den Auftakt in das Badminton - Turnier bildeten am Samstagmorgen die Paarungen im Mixed. So holten Björn Klein und Christine Vowinkel in der mittleren Leistungsgruppe den 2.Platz. Am Nachmittag erreichte Christine dann mit Ihrer Partnerin Claudia Kappler in der gleichen Leistungsgruppe im Damendoppel den 4. Platz. Ebenfalls am Nachmittag wurden Stefan Kaufmann und Peter Gorgas im Herrendoppel 2. in Ihrer Leistungsstärke. Die sehr guten Leistungen vom Samstag, konnten am Sonntag in Einzelwettbewerben, bestätigt werden. So mussten sich Björn Klein und Peter Gorgas in Ihrer jeweiligen Leistungsklasse nur den Turniersiegern geschlagen geben und wurden Zweiter.  Auch Christine Vowinkel gelang erneut der Sprung aufs Treppchen – Sie belegte den 3.Platz. Detaillierte Satzergebnisse sind leider nicht bekannt. Angesichts der herrschenden  sommerlichen Temperaturen, dürfte allen ein frisch gezapftes und selbstgebrautes Turnierbier gemundet haben.

2. Platz für Peter u. Stefan (rechts)

14. Mai 2017: Finale um die Deutsche Meisterschaft 2017

Ausflug zum Bundesligafinale nach Bad Hersfeld

Ein kleine Gruppe von Vereinsmitgliedern fuhr zum Finale um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft in Bad Hersfeld. Um 10:00 Uhr spielten die beiden Verlierer vom Samstag im kleinen Finale. Hier behielt Düren die Oberhand und wurde nach einer 0:2 Führung für Trittau noch Dritter mit 4:2. Im anschließenden Finale trafen dann der mehrfache Dt. Meister BC Bischmisheim und der Tabellenführer TV Refrath aufeinander. Nach vielen spannenden Spielen war man begeistert den neuen Meister mit 4:3 beim Sieg gesehen zu haben. Der TV Refrath hat verdient gewonnen und ist ein würdiger Meister. Herzlichen Glückwunsch.

BC-Jugendwart A.Liebscher (li.) mit dem Nationalspieler Michael Fuchs.

13./14. Mai 2017: Ranglisten im Bezirk u. auf HBV-Ebene

Wiesbaden und Kirchhain Austragungsorte 

Foto, von links: B. Klein, C. Vowinkel, C. Kappler, S. Rüter (TuS Dotzheim)

Am 13. und 14. Mai 2017, waren Spielerinnen und Spieler des BCGM gleich bei zwei Turnieren vertreten: beim 1. HBV-Ranglistenturnier O19 in Kirchhain bei Marburg und beim Ranglistenturnier des Bezirks Wiesbaden.

In Kirchhain trafen am Samstag die besten Aktiven aus Hessen aufeinander, darunter für den BCGM Claudia Kappler, Christine Vowinkel und Björn Klein.

Aus diesem Grund konnten die Drei nicht an den parallel  laufenden Einzelwettbewerben in Wiesbaden teilnehmen.

Hierbei traten C. Kappler und C. Vowinkel im DD an und  B. Klein mit seinem Partner Sven Rüter von TuS Dotzheim im HD. Am Mixed nahmen dann die Paarungen C. Kappler/S. Rüter und C. Vowinkel/B. Klein teil. Hier zählte einzig und allein die Genugtuung, unter Hessens Besten mitzumachen und mithalten zu können, was auch gelang. In allen Disziplinen wurden hier respektable Ergebnisse erzielt.

Hier die erreichten Plätze:

HD: Klein/Rüter                Rang 12

DD: Vowinkel/Kappler       Rang 6

GD: Klein/Vowinkel           Rang 14

        Rüter/Kappler          Rang 15

 

Beim 4. Bezirksranglistenturnier in Wiesbaden fanden am Samstag die Einzel statt. Es belegten hier Daria Gütlich im DE U19 den dritten Platz. Florian Weinzinger siegte im HE U19. Am Sonntag war der BCGM bei den Doppeln O19 wiederum gut vertreten. Jetzt waren auch wieder unsere „Kirchhainer“ zugegen. Im HD O19 erreichten Björn Klein/Sven Rüter problemlos das Halbfinale, wo sie allerdings in drei umkämpften Sätzen ihren Gegnern vom Wiesbadener BC unterlagen. Für F. Weinzinger (U17) hieß es Erfahrung sammeln. Mit seinem Partner Jasrajan Partola, Raunheim, starteten beide in O19 und wussten sich in allen Partien gut zu behaupten. Im DD O19 konnten sich C. Kappler und C. Vowinkel Hoffnungen auf Platz 1 machen; sie verloren allerdings im Halbfinale gegen die späteren Sieger, sicherten sich aber souverän Platz 3. Im MX O19 dann noch einmal der Auftritt aller Akteure des BCGM: Zusammen mit Sabrina Saul zeigte F. Weinzinger hier wiederum gute Leistungen. Das Halbfinale erreichte C. Kappler mit S.Rüter, wo sie auf die BCGM-Paarung C. Vohwinkel/B. Klein trafen. Nach einem spannenden Dreisatzmatch erreichten Vohwinkel/Klein das Finale. Hier mussten sie sich allerdings den Erstgesetzten Raunheimern N. Partola/T. Dahinten knapp mit 24:22, geschlagen geben.

Insgesamt ein ereignisreiches Wochenende, das die Aktivititäten und Erfolge des BCGM auf Bezirks- und auf Landesebene vor Augen führte. 

29./30. April 2017: 3. Bezirksranglistenturnier der Altersklassen U11-U19 & O19

BC mit vielen Podestplätzen in Raunheim

Am 29./30.4. fand das 3. Ranglistenturnier im Bezirk Wiesbaden statt, bei dem Spielerinnen und Spieler der Altersklassen U11-U19 und O19 in Raunheim aufeinandertrafen.

Der BCGM war dort sowohl zahlen- als auch leistungsmäßig stark vertreten und der Einsatz des Ginsheimer Teams wurde durch viele sehr gute Platzierungen belohnt. Allein siebenmal standen Sportler des BCG-M ganz oben auf dem Siegerpodest.  Dabei schaffte Alina Elstner ein kleines Wunder. Obwohl Sie nach langer Abwesenheit zum ersten mal an der Rangliste teilnahm, gelang ihr gleich das Triple, und hat alle drei Disziplinen ihrer Altersklasse gewonnen.

Am Samstag wurden die Einzel ausgetragen.

Bei der Jugend traten Alina Elstner, Daria Gütlich, Anna Plahuta, Jakob Laun, Florian Weinzinger Jan Krause und Bowen Yu in den Altersklassen U17 und U19 an. Das erfreuliche Ergebnis für den BCGM waren drei von vier möglichen Siegen durch Jakob Laun (HE U17), Florian Weinzinger (HE U19) und Alina Elstner (DE U19).  Jan Krause (U19) und Bowen Yu (U17) wurden jeweils Dritte. In der Klasse HE O19 vertraten Alexander Liebscher und Björn Klein die Farben des BCGM. Hervorzuheben ist die Leistung von Björn Klein: In seiner ersten Saison in der Erwachsenenklasse setzte er sich gegen die starke Konkurrenz aus dem Bezirk Wiesbaden durch und gewann den Wettbewerb. Auch Christine Vowinkel wurde Erste im DE O19.

Am Sonntag standen Doppel und Mixed an. Auch hier trat er BCGM in mehreren Disziplinen an: J. Krause /F. Weinzinger (HD U19), B. Klein / S. Rüter (TV Wehen) (HD O19), Th. Bierbach /A. Liebscher (HD O19), C. Vohwinkel / C. Kappler (DD O19), A. Plahuta / J. Krause (MX U19), A. Elstner / F. Weinzinger (MX U19), C. Vohwinkel / B. Klein (MX O19), C. Kappler / N. Faltermaier (Camberg), A. Liebscher / N. Krtsch.

Durch starke Leistungen wurden wieder Spitzenplätze erreicht: Erst im Finale unterlagen Christine Vohwinkel / Claudia Kappler und Christine Vohwinkel / Björn Klein. Platz 1 im MX U19 erreichten Alina Elstner und Florian Weinzinger: Nach einem umkämpften Match gegen die Zweitplatzierten setzten sie sich in einer Sechsergruppe durch. Und nochmal ein erster Platz für Alina Elstner und Anna Plahuta  im Damendoppel U19.

Mit diesem Sieg im abschließenden Wettbewerb ging ein langes Sportwochende für den BCGM erfolgreich zu Ende.

Abschließend sei noch erwähnt, dass bei dieser Veranstaltung die Jugendmannschaft  des BCG-M für die Erreichung der Mannschaftsmeisterschaft 2017, des Bezirks Wiesbaden, geehrt wurde

Ehrung der Jugendmannschaft für den 1. Platz in der Meisterschaftsrunde 2016/2017. Alina, Anna, Jan Philipp, Florian, Björn und Trainer Alexander.

31.03. bis 02.04.2017: Südwestdeutsche Meisterschaft der Alterklassen O35+

Im letzten Spiel den 1. Platz: Klaus u. Matthias siegen im HD O55

1. Platz HD O55: Klaus Blatt und Matthias Klein

Nachdem Vereinsvorstand Markus Eustachi, Bürgermeister Thies Puttnins- von Trotha und der Sportwart der Gruppe Mitte, Jörg Heiskel das Turnier um 17:30 eröffneten und allen Teilnehmer/innen viel Erfolg, vor allem aber verletzungsfreie Spiele wünschten, ging es auch schon los. An diesem Abend standen ausschließlich die Gemischten Doppel auf dem Programm. Im Laufe des Turniers entwickelten sich zum Teil hochklassige Begegnungen, die maßgeblich von Rolf Theisinger und Nicole Phoa in der Altersgruppe O40, geprägt waren. Ohne Satzverlust startete das Paar von der SG Dornheim durch und holte sich verdient den Meistertitel.

Für folgende Teilnehmer  aus unserer Region gab es in dieser Disziplin  weitere Podestplätze:

O60: Platz 3 für Heinz Knebel, DISBO Rüsselssheim, mit Partnerin  Ludmilla Schneider, TV Zeilhard

O50: Platz 3 für Rainer Wilhelm, BC Ginsheim-Mainspitze, mit Partnerin Doris Reiche, TBC Eltville.

O35: Platz 3 für Sabine Fröhlich, BV Darmstadt, mit Partner Marcus Schwed, KSV Baunatal

Über den folgenden Link können die Ergebnisse und weitere Informationen des kompletten Turniers online eingesehen werden.

                                                   

Am Samstag (01.04.2017) waren dann die Einzel an der Reihe. Auch hier war das Herreneinzel in der Altersgruppe O40 für Rolf Theisinger eine klare Angelegenheit. Wiederum ohne Satzverlust holte sich der Dornheimer souverän den Titel.

Gleiches gilt es auch für Sabine Fröhlich zu berichten. Ebenfalls ohne Satzverlust setzte sich die agile Darmstädterin in Ihrer Altersgruppe O35 sicher durch.

Weitere Teilnehmer aus der Region konnten in diesen Disziplinen nicht entscheidend eingreifen.

Am Sonntag (02.04.2017) dann zum Abschluss die Doppel.                        

Endlich gab es auch für den Gastgeber Grund zum Jubeln. In Ihrer Altersgruppe O55 schenkten sich Klaus Blatt und Mathias Klein vom BC Ginsheim- Mainspitze, nichts. Unter Aufbietung all Ihrer Kräfte, erreichten Sie über einen hart umkämpften Dreisatzsieg im Halbfinale, das Finale. Dort kam es zu einer leidenschaftlich, phasenweise hektisch geführten Partie. Wiederum über drei spannende Sätze und unter dem Jubel der zahlreichen Zuschauer gelang der glückliche und verdiente Sieg.

Darüber hinaus wurde in der gleichen Kategorie Thomas Bierbach, ebenfalls BC Ginsheim-Mainspitze, mit seinem Partner Udo Blümel,  BC Niederlützingen, Dritter.

Weitere Podestplätze in dieser Disziplin:

O60: Dritter Platz für Heinz Knebel, DISBO Rüsselsheim, mit Partner Konrad Schäfer, TUS Steinbach

O40: Dritter Platz für Volker Schmenger und Gerd Trautwein, beide BC Ginsheim- Mainspitze.

Im Damendoppel O40 waren Nicole Phoa, SG Dornheim und Tatjana Geibig-Krax, SV Maintal, das Maß aller Dinge und wurden Erster.

Im Damendoppel O35 holte sich Sabine Fröhlich, BV Darmstadt ihren zweiten

Meistertitel zusammen mit Ihrer Partnerin Eva Maria Herz vom westpfälzischen BWC Hütschenhausen siegte Sie knapp in drei Sätzen.

 

Somit war das Turnier am Nachmittag zu Ende.

Die 242 anwesenden Akteure absolvierten an den drei Tagen 262 Matches.

Mit jeweils zwei ersten und einem dritten Platz waren Tatjana Geibig-Krax ,BV Maintal und Sabine Fröhlich, BV Darmstadt, die erfolgreichsten Teilnehmer.

In Seiner Abschlussrede bedankte sich Jörg Heiskel bei dem Verein und sagte,

dass dieser bewiesen habe, einer solchen Veranstaltung würdig zu sein, was der darauf aufkommende  Applaus bestätigte.

 

18./19. März 2017: 2. Bezirksrangliste U11-U19 & O19

Zahlreiche Podestplätze für BC-Spielerinnen und Spieler

3. Platz im HD O19 für Svenja Häcker (li.) u. Nelly Eschenbrenner (Foto: A. Ebert)

Am letzten Wochenende war Grün- Weiß Wiesbaden Gastgeber dieser Veranstaltung. Gespielt wurde wieder mal in der Dilthey-Halle. Der BCG-Mainspitze wurde vertreten durch insgesamt acht Aktive. Darunter drei Erwachsene, sowie fünf Jugendliche, die in den Klassen U-17 und U-19, auftraten

Ab Samstag wurden die Einzel ausgetragen. Gut besetzt war der BCG-M in seiner Paradedisziplin HE U-17. Hier siegte im Finale Florian Weinzinger gegen Jakob Laun. Also ein klarer Doppelsieg für die Altrheiner. Eine weitere gute Leistung  im HE U-17 zeigte unser Debütant aus China, Bowen Yu, genannt Andy. Gleich in seinem ersten Turnier spielte er sich auf Rang 5. Zu einem weiteren Podestplatz trug Daria Gütlich bei. Im Dameneinzel (U-19) ist Sie eine beständige Größe. Diesmal wurde Sie Dritte. Beachtlich auch der vierte Platz von Jan Philipp Krause im HE U-19.

In der Altersklasse O19 standen für Björn Klein zwei Niederlagen zu Buche. Der  in einem 18 Mann starken Gesamtspielerfeld erreichte Sechste Platz ist für einen Newcomer, besonders hoch einzuschätzen.

Am Sonntag folgten dann die Doppel. Florian Weinzinger und Jakob Laun setzten da an wo Sie am Samstag aufhörten und wurden im HD U-17 Erster. Einen schönen zweiten Platz im HD O-19 erreichten Björn Klein und sein Partner Sven Rüter aus Wehen. Ebenso einen dritten Platz für Nelly Eschenbrenner  und Svenja Häcker im DD O-19. Abschließend waren die Gemischten Doppel an der Reihe. Hier gingen drei Paare mit BCG-M Beteiligung an den Start. Nelly Eschenbrenner mit Tobias Hofmann wurde Sechster, Björn Klein und Christine Vowinkel reichte es zu Platz 7.

Christine startete bei diesem Turnier noch für Ihren alten Verein. Svenja Häcker mit Nils Faltermeyer kam auf Rang 14.“

11./12. Februar 2017: Jugendmannschaft holt sich den Titel

BCGM 2 weiterhin souverän Tabellenführer

Von links nach rechts abgebildet: Jakob Laun, Jonas Klein, Anna Plahuta, Daria Gütlich, David Krüger und Florian Weinzinger. (weitere Spieler der Mannschaft) nicht abgebildet: Björn Klein, Jan Krause, Svenja Häcker, Carmen Häcker, Alina Elstner

Verbandsliga West

BC Ginsheim- Mainspitze I – TuS Dotzheim I                                  4:4

Die erste Mannschaft des BC Ginsheim kam leider über einen 4:4  Unentschieden nicht hinaus. Das 2.Herrendoppel mit Eike Klitsch und Volker Schmenger sowie die Herreneinzel von Eike Klitsch und Björn Klein wurden gewonnen. Das Spiel von Björn Klein war hart umkämpft. Nelly Eschenbrenner gewann souverän ihr Einzel.

 

Bezirksliga A

BC Ginsheim-Mainspitze II – Tus Dotzheim II                                 8:0

Durch diesen hohen Kantersieg, ist die BCGM II, mit vier Punkten Vorsprung bei noch zwei ausstehenden Spieltagen so gut wie nicht mehr einholbar. Selbst bei am Ende gleicher Punktezahl,  wär das hervorragende Satzverhältnis mit entscheidend

Die Spieler der 2. Mannschaft (Svenja Häcker, Jennifer Schmenger, Thomas Bierbach, Björn Klein, Jonas Klein, Alexander Liebscher) waren in ausgezeichneter Verfassung und gewannen alle ihre Spiele.

 

GW Wiesbaden III- BC Ginsheim III                                                     7:1

In der 3. Ginsheimer Mannschaft konnte leider nur das Herrendoppel Rainer Wilhelm und Peter Gorgas einen Sieg erringen. Alle übrigen Spiele gingen an eine starke Wiesbadener Mannschaft.

 

Bezirksliga C

BC Ginsheim –Mainspitze IV –TG 1848 Camberg IV                             5:3

Auch die 4.Ginsheimer Ginsheimer Mannschaft hat sich erfolgreich durchgesetzt.

Die Spieler Peter Gorgas, Manfred Bernard sowie Frank Elstner, Kimmo Steeg gewannen ihre Herrendoppel. Im Einzel zeigten Alexandra Rosenberger, Kimmo Steeg und Stefan Kaufmann ihre Stärke.

 

Jugend Leistungsklasse 

JSG Flösheim-Wicker – Jugend BC Ginsheim                                       0:8

Am Samstag beendete die Jugend die Punkterunde mit ihrem Spiel bei der
JSG Flörsheim-Wicker. Auch ohne die Topspieler Björn Klein  und Svenja Häcker , aber mit der Hilfe von Jonas Klein kam man zu einem überlegenen 8:0-Sieg. Alle Spiele wurden deutlich in 2 Sätzen gewonnen, so dass sich die Mannschaft zurecht auf die Hessischen Mannschaftsmeisterschaften Anfang März in Vellmar freuen darf.

Nach den Ligaspielen gegen Mannschaften aus Wiesbaden, Wehen, Raunheim
und Flörsheim stehen für die Jugend des BCGM jetzt 19:1 Punkte zu Buche
und damit die Meisterschaft in der Leistungklasse des Bezirks Wiesbaden.

 

Schüler Leistungsklasse 

BC Biebrich – Schüler BC Ginsheim                                                      0:8

Zu einem 0:8 der anderen Art kamen die Schüler des BC Ginsheim, da ihr Gegner

nicht zum Spiel antrat.
 

28./29. Januar 2017: Sieg u. Niederlage für unsere Erste

Wieder ein gutes Wochenende für die BC-Mannschaften

Unsere "verjüngte" Vierte (Dank Florian; 3 v.r.)

Verbandsliga West

BC Ginsheim- Mainspitze – SG Anspach III                                 3:5

Am Samstag stand für die Badmintonspieler des BC Ginsheim-Mainspitze das zweite Heimspiel der Rückrunde in der Verbandsliga West gegen SG Anspach an. In der gewohnten Aufstellung ging es mit Stefan Wacker und Klaus Blatt ins erste Herrendoppel. Dies ging allerdings mit 12:21 und 19:21 an das Doppel aus Anspach. Auch das Damendoppel mit Nelly Eschenbrenner und Svenja Häcker ging mit 13:21 und 14:21 an die Gäste. Im zweiten Herrendoppel konnten Volker Schmenger und Eike Klitsch die ersten Punkte für den Badminton Club erzielen. Sie gewannen mit 15:21, 21:16 und 21:16. Das darauf folgende erste Herreneinzel, in dem Stefan Wacker antrat, ging dann aber wieder mit 21:16, 6:21 und 18:21 an die SG aus Anspach. Nelly Eschenbrenner konnte dann wieder auf 3:2 verkürzen. Sie gewann ihr Dameneinzel mit 27:25 und 21:15. Doch erneute ging das darauf folgende Spiel an die Gäste. Das Mix mit Svenja Häcker und Klaus Blatt ging mit 12:21 und 10:21 verloren. Somit war aber noch das Unentschieden für die Spieler vom Altrhein zu holen. Eike Klitsch konnte das zweite Herreneinzel auch mit 21:18 und 21:15 gewinnen, doch Volker Schmenger verpasste in drei Sätzen mit 21:19, 12:21 und 6:21 die erfolgreiche Aufholjagd.

 

BC Ginsheim- Mainspitze – 1. Frankfurter BC II                          6:2

Am Sonntagvormittag folgte direkt das nächste Heimspiel für den BC Ginsheim-Mainspitze gegen den 1. BC Frankfurt. Mit einer erweiterten Aufstellung mit Matthias Klein und Björn Klein ging es in den Spieltag. Dieser startete auch direkt erfolgreicher als der Samstag. Im ersten Herrendoppel holten Volker Schmenger und Eike Klitsch in drei Sätzen mit 16:21, 21:18 und 23:21einen der ersten Punkte. Zuvor hatte das Damendoppel mit Nelly Eschenbrenner und Svenja Häcker den ersten Punkt des Tages gesichert. Sie gewannen mit 21:15 und 21:18. Im Anschluss folgte das zweite Herrendoppel mit Stefan Wacker und Matthias Klein. Auch sie gewannen ihr Spiel mit 21:19, 20:22 und 21:18. Nun trat Nelly Eschenbrenner im Dameneinzel an und konnte den vierten Punkt des Tages einfahren. Sie gewann ihr Einzel mit 21:15 und 21:17. Somit war das Unentschieden gesichert, doch das reichte dem

BC aus Ginsheim noch nicht. Eike Klitsch sicherte den Sieg mit seinem Sieg im zweiten Herreneinzel mit 21:10 und 21:19. Aber auch das reichte den Spielern aus Ginsheim noch nicht. Das dritte Herreneinzel wurde ebenfalls mit 17:21, 21:6 und 21:17 gewonnen. Das erste Herreneinzel ging dann allerdings an die Spieler vom Main. Stefan Wacker unterlag mit 12:21 und 18:21. Auch das letzte Spiel

des Tages das Mix ging an den BC aus Frankfurt. Björn Klein und Svenja Häcker unterlagemit 13:21 und 16:21.

 

Kommentar von Eike Klitsch:

„Leider sind wir am Samstag knapp am Unentschieden vorbeigeschrammt. Das wollten wir am Sonntag wieder gut machen und haben dies eindrucksvoll bewiesen. Durch den Sieg im ersten Spiel der Rückrunde und dem Sieg am Sonntag gegen Frankfurt stehen wir wie zu Beginn der Hinrunde mit 4:2 Tabellenpunkten da. Dies ist ein guter Start in die Rückrunde, in der wir noch mehr solcher Leistungen wie heute gegen Frankfurt zeigen wollen“.

 

Bezirksliga A 

BC  Ginsheim- Mainspitze II – TSV Raunheim II                         7:1

Trotz einiger Spiele, die über drei Sätze gingen, war der Sieg der Gastgeber nie in Gefahr. Lediglich Svenja Häcker konnte, wegen einem schmerzenden Bein, nicht voll aufspielen und musste das Dameneinzel mit 18:21; 16:21, abgeben. Besser lief es bei den Doppeln. Björn  Klein/Alexander Liebscher hatten wenig Mühe, das 1.HD 21:12; 22:20, für sich zu entscheiden. Ebenso Thomas Bierbach/ Michael Schramm das 2.HD mit 21:16; 21:14. Sehr eng ging es im Damendoppel zu, wo Nadine Krtsch/ S. Häcker nicht unverdient in drei Sätzen mit 21:18; 19:21; 21:18, den Sieg davontrugen. Umkämpft  war auch das 1.HE von B. Klein. Nachdem die beiden ersten Sätze mit 21:17; 18:21, unentschieden endeten, konnte er das Match im dritten Satz klar mit 21:9, für sich verbuchen. In einem kampfbetonten zweiten Herreneinzel, das sich in die Länge zog, behielt T.Bierbach mit 17:21; 21:16; 21:16, die Oberhand. Zum Schluss sorgten noch M. Schramm im 3.HE und A.Liebscher/N. Krtsch im Mixed mit jeweils ungefährdeten Zweisatzsiegen für das hohe Endergebnis.

 

SG Eltville/Hallgarten II – BC Ginsheim- Mainspitze III               4:4

Einen wichtigen Auswärtspunkt holte die 3. Mannschaft bei der SG Eltville/Hallgarten. Zunächst konnten die beiden Herrendoppel mit jeweils  Deisatzsiegen punkten. Thomas Bierbach/Michael Schramm im 1.HD mit 15:21;21:19; 23:21, und Rainer Wilhelm/Alexander Nowak im 2.HD mit 14:21; 21:15; 21:14. Das Damendoppel in der Besetzung Ujen Scholan/Min Ngoc Vu-Rupprecht musste dagegen eine Niederlage, 14:21; 12:21, einstecken. Wiederum M. Schramm konnte im 2.HE mit 21:16; 21:0 dagegenhalten. Letztendlich sorgte das Gemischte Doppel mit R. Wilhelm/ U. Schalon für den wichtigen Punkt zum 4:4 Unentschieden. Weiter spielten: 1.HE Thomas Bierbach 15:21; 10:21, DE Vu-Rupprecht 22:20; 5:20; 15:20, 3.HE Alexander Nowak 14:21; 21:14; 13:21. Durch dieses Unentschieden ist man in der Tabelle um einen Platz nach oben geklettert und ist jetzt Fünfter.

 

Bezirksliga C

BC Ginsheim- Mainspitze IV – BSC Flörsheim III                           3:5

Verletzungsbedingt und grippegeschwächt kam die Vierte in ihrem Heimspiel

Nicht über ein 3:5 hinaus. Zwar konnten die Damen mit Alexandra Rosenberger/Mila Krüger ihr Doppel gewinnen, aber dafür gingen die beiden Herrendoppel an die Gäste. Florian Weinzinger im 1.HE, sowie R. Wilhelm/ U. Schalon brachten die Hausherren mit jeweis zwei Gewinnsätzen nochmal heran. Aber das Dameneinzel, sowie 2.HE und 3. HE gingen wieder an die Gäste.

            

Jugend Leistungsklasse 

BC Ginsheim- Mainspitze – TSV Raunheim                                   6:2

Die Jugend des BCGM empfing am Samstag Nachmittag den TSV Raunheim. Da
der Gast nur mit drei Herren antrat, entfielen das 2. HD und 3. HE.. So kamen auf Seiten das BCGM M. Peitz und N. Winterberg um ihre Spiele, sorgten aber indirekt für die 2:0-Führung der Gastgeber. Das 1. HD entschieden dann B. Klein/F. Weinzinger mit 21:17 und 21:14 für sich, während das DD gegen die Gegnerinnen aus Raunheim ohne Chance war. Nach dem klaren 21:10, 21:8 durch B. Klein im 1. HE ging das 2. HE verletzungsbeding an Raunheim. Beim Zwischenstand von 4:2 stand dann das
DE an. A. Plahuta gewann nach einer kämpferisch starken Leistung den ersten Satz mit 21:17, lag in der Endphase des zweiten allerdings mit 16:19 zurück. Durch einen konzentrierten Endspurt konnte sie aber auch diesen noch mit 22:20 für sich entscheiden und so den fünften Punkt für den Sieg der Mannschaft sichern. D. Gütlich und D. Krüger erhöhten dann durch ihren Dreisatzsieg im Mixed noch auf 6:2 für die Jugend des BCGM, die vor dem Spitzenspiel gegen GW Wiesbaden die Tabelle im Bezirk anführt.

 

Schüler Leistungsklasse 

BC Ginsheim- Mainspitze – GW Wiesbaden                                   1:7

1. Wiesbadener BC – BC Ginsheim-Mainspitze                              5:3  

Der Doppelspieltag war der Schülermannschaft nicht hold. Bereits am Samstag

gab es zu Hause die erwartete 1:7 Niederlage gegen den starken Tabellenzweiten aus Wiesbaden. Da man nur mit einem Mädchen antreten konnte, mussten zwei Spiele schon anfangs kampflos abgegeben werden. Lediglich das zweite Herrendoppel mit Florian Marx und Nicolas Winterberg punkete in drei Sätzen.

Am Sonntag ging es dann zum Tabellenführer, dem Wiesbadener BC. Erfreulicherweise konnte die Truppe tapfer paroli bieten und erreichte mit einem 3:5 ein achtbares Ergebnis. Es siegten: Jakob Laun/ Moritz Peitz im 1.Herrendoppel in drei Sätzen 21:14; 18:21; 21:14, Jakob Laun im 1. Herreneinzel 21:18; 24:22,

Moritz Peitz/ Annika Blatt im gemischten Doppel 21:19; 21:15

 

 

21./22. Januar 2017: Erfolgreicher Rückrundenauftakt 

1. Mannschaft schlägt Tabellenzweiten, 2. Mannschaft bleibt ebenso wie die Jugendmannschaft Spitzenreiter

Eike u. Volker (beim Aufschlag) im erfolgreichen 1. HD

Verbandsliga West

BC Ginsheim-Mainspitze 1 – GW Wiesbaden                        5:3         

Mit einem schönen Sieg gegen den Tabellenzweiten GW Wiesbaden ist die erste

Mannschaft des BCGM in die Rückrunde gestartet. Ausschlaggebend für diesen

Wichtigen Erfolg war eine geschlossene Mannschaftsleistung. Zunächst siegte das

2.Herrendoppel Matthias Klein/Klaus Blatt in zwei Sätzen mit 21:15; 21:11. Dann

machten es Eike Klitsch/Volker Schmenger im 1.HD spannend, indem sie in zwei

Sätzen mit jeweils 22:20 den Grundstein für den späteren Endstand legten. Nelly

Eschenbrenner und Neuling Svenja Häcker mussten dagegen die 10:21; 15:21

Niederlage im Damendoppel gegen die starken Wiesbadenerinnen anerkennen.

Das 2. HE konnte E. Klitsch mit 21:17; 21:16 für sich entscheiden. V. Schmenger

musste das 3.HE mit 16:21; 17:21 dem Gegner überlassen. Das Mixed stellte Stefan

Wacker und S. Häcker vor keine großen Probleme. Überraschend klar gewannen sie in zwei Sätzen mit 21:11; 21:17. An ihre zuletzt guten Leistungen konnte N.

Eschenbrenner anknüpfen. Mit ihrer besonnenen Spielweise zwang –sie ihre

Gegnerin zunehmend zu häufigen Netzfehlern und gewann schließlich mit 21:18;

21:14. Damit war der Sieg perfekt. Als abschließend S. Wacker im 1.HE den ersten

Satz mit 21:14 für sich entschied, dachten viele an einen weiteren Spielgewinn, aber

dann musste er doch in den letzten beiden Sätzen mit 12:21; 13:21 seinem starken

Gegner Tribut zollen. Mit diesem Sieg konnte man den 3. Tabellenplatz festigen.

 

Bezirksliga A

BC Ginsheim-Mainspitze III – Ginsheim- Mainspitze II          3:5          

In dieser vereinsinternen Begegnung mussten beide Teams gegenüber der Vorrunde

in mehreren Positionen personell umdisponieren. Bei objektiver Betrachtung muss

man zugeben, dass das 5:3 für S2 etwas schmeichelhaft ausfiel. S3 war über weite

Strecken der Begegnung ein gleichwertiger Gegner. So verletzte sich Markus Eustachi Mitte des ersten Satzes im ersten Herrendoppel so nachhaltig, dass er aufgeben musste. Demzufolge musste er auch auf seine geplante Aufstellung im zweiten Herreneinzel verzichten. Sein Einsatz für die nächsten Wochen ist fraglich. Im zweiten Herrendoppel wussten Alexander Nowak/Stefan Kaufmann durch ein 25:23; 15:21; 21:12 gegen Michael Schramm/Florian Weinzinger zu gefallen. Im​

Damendoppel setzte sich mit Uyen Schalon/Minh Ngoc Vu- Rupprecht das

erfahrenere Paar knapp mit 22:20; 21:19, gegen Svenja Häcker/Alina Elstner,

durch. Die erwartenden Siege gab es für Björn Klein gegen Thomas Bierbach,

mit 21:10; 21:18 im ersten Herreneinzel, sowie S. Häcker mit 21:12 ; 21: im

Damendoppel gegen Vu-Rupprecht. Anschließend konnte F. Weinzinger sein Debut mit einem Sieg feiern. Mit 21:19; 21:14 gewann er das 3. HE gegen Stefan

Kaufmann. Im Mixed standen sich A. Nowak/U. Schalon und A. Liebscher/A.

Elstner gegenüber. Hier konnte das Duo mit 21:18; 21:17 knapp, aber nicht

unverdient, den Sieg davontragen. Am Ende herrschte trotzdem Freude bei der Zweiten. Ist man doch jetzt mit 16:0 Punkten klarer Tabellenführer und dem Wiederaufstieg einen weiteren Schritt näher. Die Dritte muss aufpassen, dass sie nicht den weiter in der Tabelle abrutscht.

 

Bezirksliga C

Spvgg 07 Hochheim – BC Ginsheim- Mainspitze IV                  4:4                 

Den Spieltag eröffnete die Mannschaft BCGM IV, die am Samstagabend bei der

Spvgg 07 Hochheim antrat. Da eine Spielerin krankheitsbedingt ausgefallen war, musste man Damendoppel und Dameneinzel kampflos abgeben und startete so mit einem Rückstand von

0:2. Durch Zweisatzsiege von P. Gorgas/A. Nowak und S. Kaufmann/F.

Weinzinger war dieser jedoch schnell ausgeglichen. Den dritten Punkt für

BCGM IV holte F. Weinzinger im 2. HE mit 21:17 und 21:8. Spannend

machten es M. Krüger und A. Nowak im Mixed als sie nach 21:18 und

12:1-Führung im zweiten Satz doch erst im dritten mit 21:8 gewannen. Mit

dem Zwischenstand von 4:2 war das Unentschieden sicher. Danach kam

allerdings der Schreckmoment für die Mannschaft des BCGM, als im 1. HE

P. Gorgas nach einem Wegrutschen mit einer Knieverletzung aufgeben

musste. Dass im 3. HE der letzte Punkt nach einer engagierten Leistung

an Hochheim ging, war danach kein Thema mehr.

 

Jugend Leistungsklasse 

TV Wehen - BC Ginsheim-Mainspitze                2:6     

Die Jugend des BCGM trat am Sonntag Mittag beim TV Wehen an. Die

Herrendoppel wurden von B. Klein/F. Weinzinger und J. Laun/D. Krüger

​klar gewonnen, das Damendoppel A. Elstner/A. Plahuta unterlag knapp.

Nach diesem Zwischenstand sorgten in den Herreneinzeln B.Klein, F.

Weinzinger und J. Laun aber durch ihre Siege bereits für die Entscheidung, so dass die Niederlage von A. Plahuta im Dameneinzel nicht ins Gewicht fiel. A. Elstner/D. Krüger konnten durch einen Dreisatzsieg noch das Mixed für sich entscheiden und sorgten so für das 6:2 und einen schönen Abschluss der Begegnung in Wehen.

 

Schüler Leistungsklasse 

Spielfrei

 

03./04. November 2016: 1. Bezirksrangliste für 2017

Zwei erste Plätze und weitere Erfolge der Jugend U11 - U19

Kaum ist die Winterpause der Mannschaftswettbewerbe erreicht, beginnt schon die Serie der Ranglistenturniere. Die Ausbeute  der Podestplätze ist zwar nicht vergleichbar mit den Ergebnissen aus früheren Jahren, denn nach dem Wechsel einiger Spieler ins Erwachsenenlager trat der BCGM mit kleinerem Team an. Dennoch war man sehr effektiv und es gab starke Leistungen und sehr gute Platzierungen zu sehen.

Am Samstag, 03. 11. 2016, die Einzelwettbewerbe.
Mittlerweile ist Moritz Peitz zu einer festen Größe geworden. In seiner Altersklasse HE-U15 verlor er im Viertelfinale gegen den späteren Sieger, sicherte sich dann aber noch mit zwei Siegen Platz 5. Der Trend zeigt weiter nach oben.

In der Altersklasse HE-U17 waren die Vertreter des BCGM in den Gruppenspielen ungefährdet, sodass sogar ein Doppelsieg gefeiert werden konnte. Es siegte Florian Weinzinger vor Jakob Laun. In der Altersklasse HE- U19 musste Jan Krause eine Niederlage gegen seinen auf Platz 2 gesetzten Gegner eingestehen. Zwei Siege in Folge sorgten aber dann ebenfalls für den fünften Platz

Am Sonntag, 04. 11. 2016 die Doppel.

Besonders bemerkenswert, Julia Aasland (einziges Mädchen des Kaders), die bei ihrer ersten Teilnahme an einem Ranglistenturnier in der Altersklasse DD-U17 an der Seite mit Sonja Saul vom, TSV Raunheim den zweiten Platz belegte.
Im HD-U17 war der BCGM gut vertreten: Beflügelt noch von den Siegen vom Vortage, holten sich sich Jakob Laun/Florian Weinzinger den ersten Platz. Moritz Peitz/Nicolas Winterberg wurden Dritter. Hier allein schon lobenswert

die Bereitschaft zur Teilnahme, wissend, dass man die hier gewonnenen  Erfahrungen nutzbringend bei den Mannschaftswettbewerben einbringen kann.
Im HD- U19 trat Jan Krause zusammen mit Paul Fender vom TSV Raunheim an.
Die beiden zeigten eine starke Leistung und belegten am Ende Platz 2.
Die Teilnehmer des BCGM haben damit gute Voraussetzungen, wenn im März
der Wettbewerb um Ranglistenpunkte im Bezirk Wiesebaden fortgesetzt wird.

 

Siegerehrung HD U17: Florian und Jacob

26./27. November 2016: Herbstmeisterschaft für Team BC II

1. Mannschaft mit Sieg und Niederlage in die Winterpause

Verbandsliga West

BC Ginsheim-Mainspitze I – TURA Niederhöchstadt                                      6:2

Am Samstag stand für die Badmintonspieler des BC Ginsheim-Mainspitze das erste Heimspiel in der Verbandsliga West gegen TURA Niederhöchstadt an. Nachdem man bisher nur Auswärtsspiele hatten, wollte die Mannschaft endlich auch in der eigenen Halle durchstarten. Erneut stand Matthias Klein in der Aufstellung, der auch direkt mit Stefan Wacker im zweiten Herrendoppel mit 21-19, 15-21 und 21-14 einen der ersten Spielpunkte einfahren konnte. Im Damendoppel konnten Carolin Treffinger und Nelly Eschenbrenner mit 21-14 und 24-22 ihre gute Form bestätigen. Zum ersten Mal trat Eike Klitsch mit Volker Schmenger im ersten Herrendoppel an und das eingespielte Doppel konnte souverän den dritten Punkt mit 21-14 und 21-15 auf der Anzeigetafel verbuchen. Auch in den folgenden Einzelspielen konnten die Gäste keinen Stich gegen die stark auftretenden Spieler vom Altrhein machen. Nelly Eschenbrenner gewann das Dameneinzel mit 21-18 und 21-14, Eike Klitsch konnte sich in einem spannenden Match mit 21-16, 19-21 und 22-20 durchsetzen und Stefan Wacker gewann nach einer starken Leistung das ersten Herreneinzel mit 21-12 und 21-16. Die Gäste aus dem Badmintonbezirk Frankfurt konnten lediglich im Mix gegen Carolin Treffinger und Matthias Klein mit 18-21 und 12-21 und im dritten Herreneinzel gegen Volker Schmenger 11-21, 21-19 und 14-21 zwei Spielpunkte erzielen. Somit stand am frühen Samstagabend nach dem ersten Heimspiel der erste Heimsieg mit 6:2 fest. Somit konnte der BC Ginsheim-Mainspitze (Tabellen Platz 3) den direkten Verfolger weiter auf Abstand halten und sich weiter im oberen Tabellendrittel festsetzen.

 

BC Ginsheim-Mainspitze I – TV 1861 Neu Isenburg                                      3:5

Am Sonntag folgte direkt das zweite Heimspiel für den BC Ginsheim-Mainspitze gegen den starken Aufsteiger TV Neu Isenburg der sich punktgleich mit GW Wiesbaden (allerdings schlechteres Spielpunkteverhältnis) auf dem zweiten Tabellenplatz befindet. In gewohnter Aufstellung ging es motiviert in die ersten Doppelspiele. Leider musste sich das Damendoppel mit Carolin Treffinger und Nelly Eschenbrenner den starken Gegnerinnen mit 11-21 und 12-21 beugen und auch das erste Herrendoppel mit Stefan Wacker und Klaus Blatt unterlag knapp mit 21-17, 12-21 und 15-21. Im zweiten Herrendoppel konnte Eike Klitsch und Volker Schmenger den Ausbau des Punktevorsprungs der Gäste stoppen. Sie gewannen ihr Doppel mit 22-24, 21-18 und 21-16. Mit einer Punkteteilung ging es im Anschluss in die Einzelspiele. Nelly Eschenbrenner musste sich nach einer starken kämpferischen Leistung im Dameneinzel mit 12-21 und 20-22 geschlagen geben. Eike Klitsch konnte im ersten Herreneinzel mit 21-12 und 21-12 aber wieder den Punktevorsprung verkürzen. Das darauffolgende zweite - und dritte Herreneinzel ging allerdings wieder an die Gäste. Klaus Blatt unterlag mit 15-21 und 11-21 und Volker Schmenger konnte ebenfalls keine Punkte für den BC einfahren. Er verlor mit 13-21 und 18-21. Im letzten Spiel konnte das Mix mit Carolin Treffinger und Stefan Wacker mit 24-22, 18-21 und 21-15 noch einmal einen Spielpunkt für den BC Ginsheim-Mainspitze erzielen, doch dadurch ließ sich lediglich das Punkteverhältnis auf 3:5 verbessern.

Nach den starken Spielen in der Ferne, konnte der BC Ginsheim-Mainspitze endlich in der eigenen Halle und mit starker Fanunterstützung seine guten Leistungen weiter untermauern. Die knappe Niederlage gegen den Tabellenzweiten versetzt der guten Stimmung jedoch keinen Dämpfer.

Wir werden die Winterpause nutzen, um uns auf die Rückrunde vorzubereiten, damit wir weiter an die guten Leistungen der Hinrunde anknüpfen können.

 

Bezirksliga A  SG Eltville/Hallgarten II – BC Ginsheim- Mainspitze II    3:5

Im letzten Spieltag in der Vorrunde, musste das Team nach Hallgarten in den

Rheingau reisen. Als zweite Dame war Jeniffer Schmenger mit von der Partie. Trotz Ihrer langen Abwesenheit fand Sie sich rasch in den zwei Doppelspielen, die Sie absolvierte, zurecht. Zusammen mit Svenja Häcker im Damendoppel gab es eine 21:23, 17:21 Niederlage. Im Gegensatz zu Jenny und Svenja, konnten die eingespielten Hausherrinnen ihre ganze Routine vorteilhaft einsetzen. Aber schon bei Ihrem zweiten Einsatz mit Jonas Klein im Gemischten Doppel konnten

beide sich über einen 21:12, 27:25 Zweisatzsieg freuen. Zuvor hatten die beiden Herrendoppel Alexander Liebscher/Björn Klein 21:11, 21:17 und Nils Faltermeier/Jonas Klein 21:12, 21:14, für eine schnelle 2:0 führung gesorgt. Wenig Mühe hatte N. Faltermeier im zweiten Herreneinzel, das er mit 21:11, 21:13, für sich entschied. Auch A. Liebscher gewann sein drittes HE mit 21:13, 21:16. Etwas schwer tat er sich im zweiten Satz. Aber dank seiner Routine und Erfahrung, konnte er auch diesen für sich verbuchen. Ziemlich unglücklich, aber

doch überraschend dann die beiden knappen Dreisatz-Niederlagen von B. Klein mit 21:19, 21:23, 19:21, im 1. Herreneinzel, sowie das 21:15, 21:23, 20:22 von S. Häcker im Dameneinzel.

Mit 14:0 Punkten führt man jetzt die Tabelle an und kann verdient die Winterpause geniesen

 

So. 27.11.2016  BC Ginsheim- Mainspitze III – TSV Raunheim II  

Die dritte Mannschaft kassierte zum Abschluss der Vorrunde eine Heimniederlage gegen die zweite von Raunheim. Die Begegnung begann zunächst vielversprechend. Das erste Herrendoppel, mit Thomas Bierbach und Markus Eustachi verbuchte mit 14:21, 21:13, 21.14, einen Dreisatzerfolg. Ebenso das Damendoppel mit Ujen Schalon/Minh Ngoc Vu-Rupprecht die lediglich den zweiten Satz abgeben mussten, den ersten und dritten, wenn auch knapp, gewinnen konnten (21:19, 17:21, 24:22). Sehr erfreulich auch der klare Zweisatzsieg von Minh Ngoc von 21:13, 21:8, im Dameneinzel. Danach waren keine Punktgewinne mehr zu verzeichnen. Michael Schramm und Stefan Kaufmann hatten das Glück nicht auf Ihrer Seite, als Sie im zweiten Herrendoppel mit 17:21, 21:19, 17:21 denkbar knapp unterlagen. Es folgten zwei weitere umkämpfte Dreisatzniederlagen. T. Bierbach hatte mit 16:21, 21:16, 21:23 ebenso das Nachsehen wie M. Schramm mit 21:17, 9:21, 13:21. Auch Stefan Kaufmann und Ujen Schalon mussten das Mixed mit 14:21, 17:21, an die Gäste abtreten. Zur Halbzeit  überwintert man jetzt auf dem fünften Tabellenplatz. Interessant ist hier, dass von Platz vier bis Platz sieben, alle Mannschaften das gleiche Punktekonto von 6:8, aufweisen.

 

Bezirksliga C: SG Eltville/Hallgarten III – BC Ginsheim- Mainspitze IV     2:6

Bereits am Samstag war die vierte Mannschaft ebenfalls in Eltville/Hallgarten, bei deren dritter Mannschaft zu Gast. Mit einem eindrucksvollen 6:2 Sieg kehrte man aus dem Rheingau zurück. Dazu haben beigetragen: Die beiden Herrendoppel Alexander Nowak/Peter Gorgas mit 21:16, 24:22, Florian Weinzinger/Manfred Bernard mit 21:10, 21:14, sowie das Damendoppel mit Nadine Krtsch/Alexandra Rosenberger in drei Sätzen 23:21, 12:21, 21:18. Im weiteren Verlauf konnten alle drei Männereinzel nachziehen. Mit durchweg Zweisatzsiegen überzeugten Alexander Nowak im 1. HD mit 25:23, 21:9, Peter Gorgas im 2.HD mit 21:16, 21:10, sowie Florian Weinzinger im 3. HD mit 21:12, 21:8. Lediglich das Gemischte Doppel mit M. Bernard und N. Krtsch und  das Dameneinzel mit A. Rosenberger gingen mit 21:23, 21:11, 20:22, bzw. mit

7:21, 10:21, an die Gastgeber. Nun hat man in der Tabelle hinter den beiden Camberger Mannschaften mit 9:5 Punkten den 3.  Platz inne und kann beruhigt in die Winterpause gehen.

 

 

Jugend Leistungsklasse 

-spielfrei-

 

Schüler Leistungsklasse 

-spielfrei-

 

19./20. November 2016: HBV-Jugendmeisterschaften 

Zwei dritte Plätze für den BC-Nachwuchs in Dortelweil

Am Samstag den 19.11. und Sonntag dem 20.11. 2016 fand in Bad Vilbel-Dortelweil die diesjährige HBV-Meisterschaft 2016 für Schüler/Jugendliche der Jahrgänge U13 – U19 statt. Ausrichter war der ortsansässige Spitzenverein SV Fun-Ball Dortelweil. Zur Teilnahme an dieser Veranstaltung hatten sich auch vier Jugendliche des BC Ginsheim-Mainspitze, allesamt U19-er, qualifiziert. Namentlich Björn Klein, Jonas Klein, sowie Carmen und Svenja Häcker. In allen fünf Disziplinen wurde nach dem K.O.-System gespielt, d.h. sobald eine Partei ein Spiel verloren hat, ist sie ausgeschieden. Am Samstagmorgen um 10:00 Uhr starteten die Gemischten Doppel. Zuerst trafen Björn Klein und Carmen Häcker auf ein Paar vom TV Hofheim, das mühelos mit 21:6, 21:5 geschlagen wurde. Es folgte nochmal ein Paar, das Sie mit 21:17, 21:13 besiegen konnte. Anschließend mussten Sie gegen den großen Favoriten und späteren Sieger antreten. Sebastian Grieser und Giao-Tien Ngujen schlagen für Dortelweil in der Regionalliga Südwest auf. Entsprechend mussten Björn und Carmen das Spiel mit 6:21, 14.21 abgeben Da Sie aber das Halbfinale erreicht hatten und de Plätze nicht ausgespielt wurden, war Ihnen ein dritter Platz sicher. Für Jonas Klein und Svenja Häcker kam das Aus schon in Runde zwei. Zwar behielten Sie  mit 21:10 ,21:14, gegen ein Paar vom BV Stockstadt/Zellhausen die Oberhand, mussten  sich aber dem nächsten Gegner – dem späteren Vizemeister und ebenfalls aus der Kaderschmiede von SV Fun-Ball Dortelweil – mit 12:21,  7:21, geschlagen geben. Gegen Mittag, als noch die letzten Mixed ausgetragen wurden, starteten die

Einzelwettbewerbe. Jonas Klein startete zuerst gegen einen Spieler von TSV Korbach, das er locker mit 21:14, 21:9, gewann. In der nächsten Runde wartete schon der übermächtige Gegner in Person von Sebastian Grieser, der später auch diese Disziplin gewann. Doch Jonas spielte für seine Verhältnisse sehr gut und verlor „nur“ mit 13:21, 11:21. Björn Klein hatte zunächst Freilos, gewann sein erstes Spiel sicher mit 21:12, 21:7 und musste danach gegen den an Nummer 2 gesetzt Nordhessen Marcel Krafft antreten. Im ersten Satz konnte er noch mit 18:21 mithalten.

Nachdem er auch den zweiten Satz  klar mit 9:21 abgeben musste, kam für Ihn

auch das Aus. Carmen Häcker hatte ebenfalls Freilos, bekam dann gleich die spätere Gewinnerin des Turniers, Giao Tien Ngujen aus Dortelweil zugelost. Nach 11:21,

7:21, war für Sie das Rennen auch gelaufen. Svenja Häcker konnte gegen eine Teilnehmerin von TuS Schwanhein mit 21:19, 21:9, einen Sieg verbuchen, ehe auch Sie das gleiche Schicksal ereilte. Gegen hieereine 8:21, 14:21 Niederlage einstecken.

Am darauf folgenden Sonntag mussten die noch ausstehenden Herren- und

Damendoppel ausgetragen werden. Björn und Jonas Klein hatten es im ersten

Durchgang mit einer Paarung aus Maintal zu tun, wobei Sie ein klares 21:9, 21:14, für sich verbuchen konnten. Danach wieder eine Niederlage mit 10:21, 15:21.

Carmen und Svenja Häcker feierten anfangs nochmal einen Zweisatzsieg mit

22:20, 21:10, bevor Sie gegen zwei Nationalspielerinnen, davon auch eine Deutsche Meisterin, mit 10:21, 6:21 Ihren Tribut zollen mussten. Wäre noch zu erwähnen, dass Giao-Tien Ngujen und Carolin Huang die späteren Sieger wurden und für Dortelweil starten. Auch hier erreichten Carmen und Svenja das Halbfinale. Wegen Nichtausspielen der Plätze wurden auch Sie zu Platz 3 geehrt.

Um die Leistung der vier Teilnehmer  vom BCG-M ins rechte Licht zu rücken, sei

Abschließend folgendes gesagt: Gerade die Altersklasse U19 wird von Fun-Ball

Dortelweil dominiert. So kamen, zum Ausspielen der fünf  Finals, also Ausspielen der Plätze 1 und 2, von den eingesetzten 20 Akteure, 19 aus Dortelweil.

Siegerehrung im Mixed U19: Carmen u. Björn

12./13. November 2016: 2. Mannschaft gewinnt Spitzenspiel

Erste Mannschaft jetzt mit positivem Punktekonto in der Verbandsliga

Verbandsliga: TSV Raunheim – BC Ginsheim- Mainspitze                     4:4  

 

Am Samstag stand für die Badmintonspieler des BC Ginsheim-Mainspitze das

regionale Derby in der Verbandsliga West gegen den TSV Raunheim an. Um den

Nachwuchs weiter zu fördern reiste der BC mit Björn Klein als fünften

Herrenspieler an. In einer spannenden Partie war bis zum Schluss für beide

Mannschaften noch alles drin und am Ende stand ein gerechtes Unentschieden.

Nach den ersten beiden Spielen konnte sich keine Mannschaft absetzen, da das

erste Herrendoppel mit Stefan Wacker und Klaus Blatt in drei Sätzen mit 19-21,

21-13 und 13-21 an den TSV Raunheim ging und das Damendoppel mit Carolin

Treffinger und Nelly Eschenbrenner mit 21-10, 17-21 und 21-17 gewonnen

wurde. Mit einem Sieg im zweiten Herrendoppel durch Eike Klitsch und Volker

Schmenger mit 21-17 und 21-13 konnte man zwar souverän einen weiteren

Punktgewinn erzielen, doch im vierten Spiel unterlag Nelly Eschenbrenner

knapp mit 23-25 und 17-21 im Dameneinzel. Mit einer weiteren Punkteteilung

ging das Spiel weiter. Eike Klitsch konnte im ersten Herreneinzel mit 21-17 und

21-19 das zwischenzeitliche 3:2 erzielen, doch Björn Klein verlor das dritte

Herreneinzel mit 21-18, 15-21 und 12-21. Im Anschluss konnte der BC

Ginsheim-Mainspitze den vierten Punkt durch das gewonnene Mixed von

Carolin Treffinger und Stefan Wacker klar machen. Sie gewannen ihr Spiel mit

21-17 und 21-13. Im letzten Spiel gelang es Volker Schmenger nicht den

Siegpunkt zu erzielen. Er unterlag mit 15-21 und 17-21 im zweiten Herreneinzel.

 

TuS Dotzheim – BC Ginsheim- Mainspitze                                            2:6  

 

Am Sonntag ging es für den BC Ginsheim-Mainspitze dann in die

Landeshauptstadt zum TuS Dotzheim. Auch für dieses Spiel wurde aus

taktischen Gründen ein fünfter Herr hinzugezogen. Der BC setzte erneut auf die

Dienste des erfahrenen Doppel- und Mixedspielers Matthias Klein. Wie am

Vortag gelang es dem ersten Herrendoppel Stefan Wacker und Klaus Blatt nicht

einen Punkt zu erzielen. Dieser ging mit 19-21 und 9-21 an die Spieler aus

Dotzheim. Erfolgreicher war das Damendoppel. Hier konnten sich erneut

Carolin Treffinger und Nelly Eschenbrenner mit 21-15 und 21-12 durchsetzen. 

erste Herrendoppel mit Stefan Wacker und Klaus Blatt in drei Sätzen mit 19-21,

21-13 und 13-21 an den TSV Raunheim ging und das Damendoppel mit Carolin

Treffinger und Nelly Eschenbrenner mit 21-10, 17-21 und 21-17 gewonnen

wurde. Mit einem Sieg im zweiten Herrendoppel durch Eike Klitsch und Volker

Schmenger mit 21-17 und 21-13 konnte man zwar souverän einen weiteren

Punktgewinn erzielen, doch im vierten Spiel unterlag Nelly Eschenbrenner

knapp mit 23-25 und 17-21 im Dameneinzel. Mit einer weiteren Punkteteilung

ging das Spiel weiter. Eike Klitsch konnte im ersten Herreneinzel mit 21-17 und

21-19 das zwischenzeitliche 3:2 erzielen, doch Björn Klein verlor das dritte

Herreneinzel mit 21-18, 15-21 und 12-21. Im Anschluss konnte der BC

Ginsheim-Mainspitze den vierten Punkt durch das gewonnene Mixed von

Carolin Treffinger und Stefan Wacker klar machen. Sie gewannen ihr Spiel mit

21-17 und 21-13. Im letzten Spiel gelang es Volker Schmenger nicht den

Siegpunkt zu erzielen. Er unterlag mit 15-21 und 17-21 im zweiten Herreneinzel.

So. 13.11.2016: TuS Dotzheim – BC Ginsheim- Mainspitze            

Doch im Vergleich zum Samstag ging es nicht hin und her mit dem Gewinn der

Punkte. Eike Klitsch und Volker Schmenger gewannen das zweite Herrendoppel

mit 21-12 und 21-17 und Nelly Eschenbrenner ihr Dameneinzel mit 21-18 und

21-12. Somit fehlten noch zwei gewonnene Spiele damit man den Sieg in der

Landeshauptstadt perfekt machen konnte. Der erste Punkt wurde vom Mixed

mit Carolin Treffinger und Matthias Klein mit 21-11 und 21-15 eingefahren. Den

nächsten Punkt erzielte Eike Klitsch im zweiten Herreneinzel  mit 21-14 und 21-

18. Somit war der Sieg den Badmintonspielern vom Altrhein trotz der

Niederlage von Klaus Blatt im dritten Herreneinzel mit 18-21 und 16-21 nicht

mehr zu nehmen. Im letzten Spiel des Tages entschied Stefan Wacker das erste

Herreneinzel mit 24-22, 17-21 und 21-17 für sich und baute den Sieg für den BC

auf ein 6:2 aus.

Nach den drei gewonnen Punkten an diesem Doppelspieltag, nimmt der BC den

Aufschwung der letzten beiden Spieltage mit und klettert in der Tabelle auf den

dritten Rang. Somit steht der BC Ginsheim-Mainspitze gefestigt in der oberen

Tabellenhälfte und hofft den Aufschwung weiter für sich nutzen zu können.

 

Bezirksliga A:  BC Ginsheim- Mainspitze II – TG 1848 Camberg II     5:3            

Nicht ganz so hoch wie an den letzten Spieltagen, gewann man mit 5:3 gegen

die zweite Mannschaft von TG Camberg und führt jetzt in der Tabelle mit vier

Punkten Vorsprung.

Das erste Herrendoppel mit Björn Klein/Jonas Klein siegte in zwei Sätzen mit

21:17; 21:11 ebenso wie das 2.HD, Nils Faltermeier/Alexander Liebscher, mit

21:16; 21:16. Die Damen, Svenja Häcker/Alina Elstner mussten sich gegen das

eingespielte Gästeduo mit 15:21; 18:21 geschlagen geben. Drei weitere Siege

durch die Herreneinzel, Björn mit 21:15; 21:18 im 1.HD, Nils mit 21:10; 21:13 im

2.HE und schließlich Jonas im 3.HE  mit 21:14; 21:9, sorgten für eine frühe 5:1

Führung. Ihr klares 21:6 im ersten Satz des Dameneinzel konnte Svenja im

weiteren Spielverlauf nicht mehr wiederholen. Sie verlor die beiden letzten

Sätze mit 19:21; 18:21. Auch im letzten Spiel, dem Gemischten Doppel hatten,

hatten Alexander und Alina mit 15:21; 16:21 das Nachsehen.

 

Bezirksliga A: BSC Flörsheim II – BC Ginsheim- Mainspitze III              2:6     

 

Mit einem erfreulichen 6:2 Sieg kehrte die dritte Mannschaft aus Flörsheim

zurück. Alle drei Doppel konnten gewonnen werden. Im ersten Herrendoppel​

siegten Thomas Bierbach/Gerd Trautwein in zwei Sätzen mit 21:16;21:14. Das

zweite Herrendoppel bestritten Michael Schramm/Rainer Wilhelm und

gewannen ebenfalls in zwei Sätzen mit 21:15; 21:15. Schließlich ging auch das

Damendoppel mit Uyen Schalon/Minh Ngoc Vu-Rupprecht in zwei Sätzen, 21:8;

21:16 an die Mainspitze. Beeindruckend auch das 21:8; 21:10 von Minh Ngoc

im Dameneinzel. Als nach der Zwei-Satz-Niederlage von Thomas mit 12:21;

13:21 im 1.HE auch noch Michael das 2.HE mit 11:21; 21:15; 15:21 verlor,

wurde es noch einmal knapp. Für den Gesamtsieg musste jetzt mindestens

noch ein Spiel gewonnen werden. Dafür sorgte Gert Trautwein in

eindrucksvoller Manier. Mit 21:12; 21:12 entschied er das 3.HE für sich. Aber

auch Rainer und Uyen trugen mit Ihrem 21:13; 22:24; 21:5 im Mixed, zu dem

schönen Ergebnis bei. In der Tabelle belegt man jetzt mit einem ausgeglichenen

Punktekonto einen Mittelfeldplatz.

 

Bezirksliga C: BC Ginsheim- Mainspitze IV – TG 1848 Camberg III   3:5            

 

Am Sonntagmorgen empfing der BCGM IV den TV Camberg III. Die frühe

Ansetzung wurde durch eine mitgebrachte Kaffeemaschine ausgeglichen und

so gingen Manfred Bernhard, Frank Elstner, Peter Gorgas, Stefan Kaufmann,

Florian Weinzinger; Nadine Krtsch und A. Rosenberger gestärkt in die Partie

gegen den Tabellenführer. Im 1. HD sorgten M. Bernard /P. Gorgas mit 21:19;

21:10,  gleich für den ersten Punkt, im DD unterlagen N. Krtsch/A.Rosenberger

dann unglücklich 19:21, 19:21. Das 2. HD, vertreten durch S. Kaufmann/F.

Elstner ging zwar mit 8:21; 11:21 verloren, doch siegte im Anschluss F.

Weinzinger im 2.HE in zwei Sätzen jeweils mit 21:19. Nach dem 2:2-

Zwischenstand blieb es spannend: die restlichen Spiele gingen alle über drei

Sätze mit knappen, teils umstrittenen Entscheidungen. Leider war letztlich nur

noch P. Gorgas im 1. HE mit 21:13; 17:21; 21:18 erfolgreich, sodass am Ende

eine knappe 3:5-Niederlage zu Buche stand.

 

Jugend Leistungsklasse 

- spielfrei-

 

Schüler Leistungsklasse: BC Ginsheim- Mainspitze – BC Biebrich     5:3   

 

Zu ihrem ersten Sieg im letzten Spiel der Vorrunde kam die Schülermannschaft

des BCG-M. Den hatte sich die muntere Truppe auch redlich verdient. Für eine

beruhigente Führung sorgten die beiden Herrendoppel. Mit 21:10; 21:14

gewannen Max Blatt/Moritz Peitz in zwei Sätzen, ebenso Jonas Dittrich/Florian

Marx mit 22:20; 21:7. Anders bei den Mädchen. Gegen das hoch gewachsene

Gästepaar konnten Annika Blatt und Jessica Blömer nur schwer punkten und

verloren mit 9:21; 11:21. Der gleichen Situation sah sich nochmal Annika im

Dameneinzel konfrontiert, das Sie mit 5:21; 12:21 abgeben musste. Ihr Bruder

Max brachte dafür sein 1.Herreneinzel besonnen und überlegen mit 21:3; 21:1

nach Hause. Mit dem gleichen Ergebnis setzte auch Florian seine spielerische

und körperliche Überlegenheit im 2. HE um.  Etwas unglücklich verlor Jonas sein

3.HE. Nachdem er sich im zweiten Satz einen passablen Vorsprung

herausspielte,  musste er sich am Ende aber dennoch mit 15:21; 19:21

geschlagen geben. Spannend machten es Moritz und Jessica im Gemischten

Doppel. Den ersten Satz hatten Sie schon mit 23:21 knapp gewonnen. Als im

zweiten Satz beim Stande von 29:29, Jessica mit einem beherzten Clear,

unerreichbar ins linke Eck, das 30:29 gelang, war der Jubel groß

05./06. November 2016: Spieltag in den Bezirksligen

Zweite Mannschaft weiterhin souveräner Tabellenführer

Bezirksliga A: TuS Dotzheim II – BC Ginsheim- Mainspitze II    0:8

Am fünften Spieltag gab es den fünften hohen Sieg in Serie. Diesmal ein 8:0 bei Gastgeber TuS Dotzheim. Vom Dreisatz-Sieg von Björn Klein im 1. Herreneinzel (21:14; 18:21; 21:18) einmal  abgesehen, war es eine ziemlich einseitige Begegnung. Nachdem alle drei Doppel sicher gewonnen werden konnten, Björn Klein/Jonas Klein mit 21:15; 21:18 im 1.HD, Carmen und Svenja Häcker mit 21:12; 21:15 im DD und Nils Faltermeier/Gerd Trautwein mit 21:9; 21:16 im 2.HD, stand es rasch 3:0. Dem ließ Nils Faltermeier im 2.HE ein klares 21:13; 21:17 folgen. Kaum gefordert waren S. Häcker mit 21:4; 21:7 im DE und J. Klein mit 21:5; 21:6 im 3.HE, sowie G.  Trautwein/C. Häcker im Gemischten Doppel mit 21:6; 21:8.

Nach fünf Spieltagen führt man die Tabelle mit 10:0 Punkten an und konnte den Vorsprung zu Verfolger Camberg auf zwei Punkte ausbauen.

 

Bezirksliga A:   BC Ginsheim - Mainspitze III – GW Wiesbaden III    4:4

In der gleichen Leistungsklasse hatte die 3. Mannschaft Heimspiel gegen

die 3. Mannschaft von GW Wiesbaden. Die Partie begann zunächst vielver-

sprechend. Hatten doch die beiden Herrendoppel mit Thomas Bierbach/Markus Eustachi das 1.HD mit 21:12; 21:14 und Andreas Mehringer/Rainer Wilhelm das 2.HD mit 21:17; 21:10, gewonnen. Das Glück nicht auf Ihrer Seite hatten Minh Ngoc Vu-Rupprecht/Ujen Schalon, die das Damendoppel daher sehr knapp verloren. Ngoc Vu-Rupprecht konnte jedoch in einem hart umkämpften Dameneinzel Ihre Gegnerin mit 12:21; 21:11;21:18, bezwingen. Nachdem T. Bierbach sein 1.HE mit 17:21; 6:21 abgeben  musste und M. Eustachi wiederum das 2.HE in drei Sätzen mit 18:21; 21:17: 21:14 gewann, war bei noch zwei ausstehenden Begegnungen der Sieg  greifbar nahe. Verletzungsbedingt konnte A. Mehringer seine volle Leistung nicht abrufen und verlor das 3.HE mit 14:21; 10:21. Jetzt musste das Mixed R.Wilhelm/U.Schalon entscheiden. Denkbar knapp in drei Sätzen, 18:21; 21:17; 18:21,   ging der Sieg nicht unverdient an das Wiesbadener Paar. Am Ende hieß es 4:4 Unentschieden und man steht nach dem 5. Spieltag mit 4:6 Punkten auf dem 5. Tabellenplatz. In den letzten zwei verbleibenden Spieltagen der Vorrunde, hofft man, sich weiter von den  Abstiegsplätzen absetzen zu können.

 

Bezirksliga C:   TG 1848 Camberg IV -  BC Ginsheim- Mainspitze IV    4:4

Bereits am Samstag gastierte die vierte Mannschaft bei der Tabellenführer     TV Camberg IV. In der Besetzung Peter Gorgas, Stefan Kaufmann, Kimmo Steeg, Florian Weinzinger, Nadine Krtsch, Alexanda Rosenberger ging man in die Partie. Das Damendoppel konnten N. Krtsch und A. Rosenberger mit 21:13; 21:10 gewinnen. Bis zu den Herreneinzeln konnte der BCGM allerdings nicht mehr punkten, sodass diese über Niederlage oder Unentschieden entschieden. Zunächst gewann F. Weinzinger in zwei Sätzen mit 22:20; 21:10, sowie S. Kaufmann in drei Sätzen mit 21:13; 16:21; 21:17. Alles hing nun im zuletzt ausgetragenen 1. HE vom Ausgang des dritten Satzes ab Hier gewann P. Gorgas schließlich mit 19:21; 21:16; 21:16 zum Endstand von 4:4. Nach fünf Spieltagen ist man jetzt mit 7:3 Punkten hinter Camberg Tabellenzweiter.

 

Jugend Leistungsklasse:  BC –  JSG Flörsheim-Wicker     7:1

Zum fünften Spieltag  der Vorrunde empfing am Sonntag um 10:00 Uhr  die Jugend des BCGM – Jan Krause, David Krüger, Jakob Laun, Florian Weinzinger, Daria Gütlich, Anna Plahuta - die JSG Flörsheim-Wicker. Der Sieg gegen den Tabellenletzten war nie gefährdet. Die spannendste Partie in der Begegnung war das Damendoppel, wo Daria Gütlich und Anna Plahuta nach verlorenem ersten Satz gegen gleichwertige Gegnerinnen das Spiel noch drehen konnten und mit 18:21, 21:16, 21:15 gewannen. Die weiteren Ergebnisse:

Florian Weinzinger/Jan P. Krause, 21:9; 21:4 im 1. Herrendoppel

Florian Weinzinger, 21:6; 21:6 im 1. Herreneinzel. Anna Plahuta, 7:21; 19:21 im

Dameneinzel. David Krüger/Daria Gütlich, 21:10; 21:17 im Mixed. Jan P.  Krause, 21:5; 21:6 im zweiten Herreneinzel. Die Gäste mussten das 2.HD und das 3.HE kampflos abgeben, da sie in Unterzahl angereist waren. Nach fünf geleisteten Spieltagen belegt man Platz 1  in der Tabelle.

15./16. Oktober 2016: Bezirksmeisterschaften in Eltville

Aktive des BC Ginsheim-Mainspitze holen vier Meistertitel

Zum Abschluss der Saison 2015/16 fanden am vergangenen Wochenende in Eltville die Meisterschaften des Bezirks Wiesbaden statt. Der BCGM wurde
durch seine Teilnehmer, jeweils vier Jugendliche und fünf Erwachsene, überaus erfolgreich vertreten. Allein vier Einzeltitel brachten sie aus dem Rheingau mit und auch die übrigen Teilnehmer zeigten durchweg überzeugende Leistungen.

Den erfreulichen Auftakt machte am Samstag, als die Einzeldisziplinen ausgetragen wurden, Jakob Laun im HE U15. Im Endspiel besiegte er seinen technisch starken Gegner durch eine kämpferisch und spielerisch starke Leistung in drei Sätzen. Im HE U17 sicherte sich Florian Weinzinger nach Abschluss der Gruppenspiele Platz 2. Im HE U19 wurde Jonas Klein seiner Favoritenrolle gerecht , indem er seine Spiele alle deutlich gewann. Im DE U19 setzte sich Svenja Häcker ebenfalls erwartungsgemäß gegen ihre Gegnerinnen durch. Auch im DE O19 ging der Titel an den BCGM; Nelly Eschenbrenner gewann alle ihre Spiele gegen starke Konkurrenz. Nils Faltermeier trat in der Disziplin HE O19 im mit 18 Teilnehmern größten Teilnehmerfeld an und scheiterte erst im dritten Satz knapp mit 21:23 am zweitgesetzten Spieler. Am Ende stand Platz 7 zu Buche.

Am folgenden Sonntag standen die Doppel auf der Tagesordnung. Allgemein konnte man an die Ergebnisse vom Vortag nicht anknüpfen. Im Herrendoppel O19 starteten Thomas Bierbach und Andreas Mehringer. Am Schluss mussten sie mit Rang 13 zufrieden sein. Nochmal N. Faltermeier, der mit  C. Rösler von der TG Camberg ein Duo bildete, wurde Achter. Gegen Mittag waren die Gemischten Doppel O19 an der Reihe. Aus Sicht des BCGM standen hier drei Paare im Fokus. N. Faltermeier und Nadine Krtsch (Rang 8), ebenso wie N. Eschenbrenner, mit ihrem Partner T. Hofmann vom Wiesbadener BC (Rang 7), landeten auf mittleren Tabellenplätze. J. Klein und S. Häcker hatten ursprünglich für U19 gemeldet. Da sie das einzige Paar in dieser Altersklasse waren, strich man diese Disziplin und beide wurden O19 zugeordnet. Hier galt es, mit der taktischen Überlegenheit anderer Paare umzugehen und daraus Lehren zu ziehen. Zu guter Letzt war es dann Platz 12.

Jakob Laun 1. Platz im Jungeneinzel U15

08./09. Oktober 2016: Erste Mannschaft holt drei Punkte

Alina Elstner feiert erfolgreichen Einstand in der 2. Mannschaft

Verbandsliga West

Sa. 08.10.2016   SG Anspach III – BC Ginsheim- Mainspitze       1:7

Für eine kleine Überraschung sorgte die erste Mannschaft bei der SG Anspach, hatte man doch einen  derart klaren Sieg nicht unbedingt erwartet. Schon nach den jeweiligen Doppel führte man mit 3:0. Eike Klitsch und Stefan Wacker gewannen ihr 1.Herrendoppel ebenso ungefährdet in zwei Sätzen mit 21:17 u. 21:15, wie Nelly Eschenbrenner und Carolin Treffinger in ihrem Damendoppel mit 21:17 u. 21:13. Klaus Blatt und Matthias Klein mussten im 2.HD den ersten Satz knapp mit 20:22 abgeben, gewannen aber  die beiden nächsten deutlich mit 21:12 und 21:13.  Die Siegesserie hielt auch zunächst bei den Einzeln und dem Gemischten Doppel an. Allen voran Eike Klitsch im 2.HE siegte in zwei Sätzen mit 21:16 und 21:12. Dem ließen N. Eschenbrenner im DE (21:19; 19:21; 21:16 und S. Wacker im 2.HE (13:21; 22:20; 21:12) jeweils 3-Satzsiege folgen. C. Treffinger mit M. Klein im Mixed rundeten mit (21:15; 15:21; 21:9) ab. Damit war der Auswärtssieg eindrucksvoll besiegelt, sodass man trotz der knappen Dreisatzniederlage von Klaus Blatt (21:10; 15:21; 16:21)ganz gut leben konnte.

 

So. 09.10.2016   1.Frankfurter BC II – BC Ginsheim- Mainspitze     4:4

Dem Sieg vom Vortage ließ man im dritten Auswärtsspiel in Folge, bei der zweiten Mannschaft des 1. Frankfurter BC, ein 4:4 Unentschieden folgen.  Für die Siege sorgten Nelly Eschenbrenner und Carolin Trefffinger im Damendoppel mit 21:17 und 21:17, im Dameneinzel N. Eschenbrenner mit (14:21;  27:25; 21:13), im 2.HE Eike Klitsch mit (20:22; 21:16; 21:13), sowie im Gemischten Doppel C.Treffinger/Matthias Klein mit 21:18 und 21:13.

 

Bezirksliga A Wiesbaden

So. 09.10.2016   BSC Flörsheim II – BC Ginsheim- Mainspitze II     1:7

Die Gäste mussten ohne ihre starken Stammspieler Björn Klein und Nils Faltermeier auskommen und auch den herben Verlust von Carmen  Häcker nach deren Weggang verkraften. Als zweite Dame konnte Alina Elstner gewonnen werden, die einen gelungenen Einstand lieferte. Das 1.Herrendoppel mit Alexander Liebscher und Markus Eustachi musste einen Satz abgeben, setzte sich aber am Ende mit (16:21; 21:12; 21:13) durch. Im 2.Herrendoppel harmonisierten Jonas Klein und Gerd Trautwein, der seine ganze  Erfahrung einbrachte, sehr gut und gewannen in zwei Sätzen 21:14 und 21:14. Ebenso sicher bezwangen  Svenja Häcker und Alina Elstner ihre Gegnerinnen mit 21:15 und 21:14. Ausgerechnet der Jüngste sah sich der schwierigsten Aufgabe gegenüber. Durch das Fehlen von Björn und Nils musste Jonas Klein, der Vereinsrangliste folgend, im ersten Herreneinzel gegen Flörsheims absolute Nummer 1 antreten. Trotz starker Leistung unterlag er im dritten Satz (16:21; 21:12; 14:21). Im 2.HE, bzw. 3.HE mit Alexander Liebscher und Markus Eustachi setzte sich Erfahrung gegen jugendlichem Sturm und Drang durch. Beide gewannen klar in zwei Sätzen mit 21:12 und 21:10, bzw. 21:13 und 21:14. In allen Belangen ihrer Gegnerin überlegen war Svenja Häcker, die an Stelle ihrer Schwester das Dameneinzel bestritt und in zwei Sätzen mit 21: 12 und 21:6 gewann. Das Gemischte Doppel war ebenfalls  geprägt durch die Spielintelligenz von Gerd Trautwein. Nach verlorenem ersten Satz (22:24) wusste er auf seine Art sich und seine Partnerin Alina Elstner derart zu motivieren, dass das gegnerische Paar zunehmend unsicherer wurde und die Sätze 2 und 3 noch verlor (21:9; 21:11). In einigen Spielpassagen  ließ Alina erkennen, welches Potenzial  in ihr schlummert.

 

So. 09.10.2016    BC Ginsheim- Mainspitze III – TuS Dotzheim II     5:3

Ihren ersten Sieg konnte die dritte Mannschaft feiern. Dies allerdings mit Hilfe der Gäste, die mit einer Person weniger angereist waren und dadurch zwei Spiele, das 2.Herrendoppel und das dritte Herreneinzel, kampflos abgeben mussten. Hier die restlichen Spielergebnisse:

1.HD      Bierbach Thomas/                          21:7; 21:7

                Schramm Michael

DD          Vu-Rupprecht Minh Ngoc/         10:21; 15:21

                Schalon Ujen

1.HE       Bierbach Thomas                            17:21; 17:21

DE          Vu-Rupprecht Minh Ngoc           10:21; 15:21

GM        Trautwein Gerd/                             19:21; 21:14; 21:9

                Schalon Ujen

2.HE       Eustachi Markus                              21:10; 21:10

 

 

Bezirksliga C Wiesbaden

So. 09.10.2016   1.Wiesbadener BC III -  BC Ginsheim- Mainspitze IV    2:6

BCGM IV (Manfred Bernard, Frank Elstner, Stefan Kaufmann, Kimmo Steeg, Christina Fiegen, Alexandra Rosenberger) feierte am Sonntag in der Halle des 1. WBC III mit 6:2 den dritten Sieg im vierten Spiel. Bemerkenswert: Alle Dreisatzmatches (2. HD, 2.HE, 3.HE) wurden gewonnen; besonders spannend machte es S. Kaufmann beim Satzgewinn mit 22:20 im letzten Satz.

 

Jugend Leistungsklasse

Sa. 08.10.2016   BC Ginsheim- Mainspitze – GW Wiesbaden      4:4

In der Leistungsklasse Wiesbaden hatte die Jugend des BCGM den PSV Grün-Weiß Wiesbaden zu Gast. In Abwesenheit des Spitzenspielers B.Klein stand man vor einer schwierigen Aufgabe. Das erste Herrendoppel J.Klein/F.Weinzinger holte zwar den ersten Punkt; J.Krause/J.Laun, D.Gütlich/A.Plahuta und D.Krüger/D.Gütlich verpassten aber im zweiten Herrendoppel bzw. Damendoppel bzw. Mixed jeweils nach starkem ersten Satz (19:21 bzw. 22:24 bzw. 21:16) letztlich den Sieg. In
Dameneinzel wurde die Wiesbadener Spitzenspielerin ihrer Favoritenrolle
gerecht, so dass auch die starken Leistungen von J. Klein und F.Weinzinger in den ersten Herreneinzeln nur zum 3:4 vor dem abschließenden, dritten Herreneinzel reichten. Hier stand Jakob Laun Nathan Hempelmann gegenüber. Er verlor den ersten Satz mit 21:18, erkämpfte sich ein 21:17 im zweiten; im dritten lag er leider schnell chancenlos mit 1:11 zurück. Chancenlos? Nein! Punkt um Punkt kämpfte sich Jakob zurück, zwang den Gegnern zu Fehlern und gewann unter dem Beifall der Halle mit 21:17. Dadurch war das Unentschieden und ein sehr gutes Ergebnis gegen den starken Gegner gesichert.

 

So. 09.10.2016    1.Wiesbadener BC - BC Ginsheim- Mainspitze      0:8

Auch ohne die U-19 Spieler Björn Klein und Jonas Klein kann die Jugendmannschaft gewinnen.  Und das nicht zu knapp. Allerdings, der 1.WBC Wiesbaden erwies sich dann am Sonntag letztlich nicht als gleichwertiger Gegner: Mit souveränen Siegen gewann der BCGM in der Besetzung (J.Krause, D.Krüger, J.Laun, F.Weinzinger; D.Gütlich, A.Plahuta) mit 8:0.

 

Schüler Leistungsklasse 

Sa. 08.10.2016   BC Ginsheim- Mainspitze – 1.Wiesbadener BC      2:6

Die Schüler des BCGM empfingen am Samstag um 18:00 die Mannschaft des 1WBC. Dabei zeigte das erste Doppel M. Blatt/ M. Peitz mit 21:17, 21:17 eine souveräne Leistung. F. Marx/ N. Winterberg mussten sich allerdings im dritten Satz mit 18:21  geschlagen geben. Gegen die Spitzenspielerin des WBC samt Partnerin hatten die jungen  Ginsheimer Spielerinnen dann weder in Einzel noch Doppel eine Chance auf den Sieg. Im Mixed konnten M.Peitz und J. Blömer den ersten Satz offen gestalten (20:22), verloren aber das Match. In den Einzeln mussten M. Blatt ( in drei Sätzen) und J. Dittrich zwar ihre Spiele abgeben, F. Marx holte mit seinem klaren Erfolg aber noch einen Punkt für den BCGM. Angesichts der Dreisatzniederlagen spiegelt das 2:6-Resultat den Gesamtverlauf nicht wider; in jedem Fall trugen alle Spielerinnen und Spieler - insbesondere die neu eingesetzen - zum gelungenen Auftritt der Mannschaft bei.

23./24./25. September 2016: Alle sechs BC-Teams im Einsatz

Erste Mannschaft startet mit Niederlage in die Verbandsligarunde

Verbandsliga West

GW Wiesbaden I – BC Ginsheim- Mainspitze I

Zum Saisonauftakt musste man zum Nachbarn nach Wiesbaden reisen. Dort gab es eine 3:5 Niederlage. Nachfolgend seien nur die Erfolge des BC-GM genannt:

Das Damendoppel mit N. Eschenbrenner und C. Treffinger in drei Sätzen.

Das zweite Herrendoppel mit Eike Klitsch und Volker Schmenger in zwei Sätzen.

Das gemischte Doppel mit Stefan Wacker und Carolin Treffinger in zwei Sätzen.

Wie sich alles weiter entwickelt muss man abwarten. Dies besonders im Hinblick,

dass auch die nächsten vier Begegnungen auswärts stattfinden.

Eines kann man jetzt schon feststellen: Es wird nicht einfach sein, die Klasse zu halten!

 

Bezirksliga A

TSV Raunheim II – BC Ginsheim- Mainspitze II     1:7

Der Wiederaufstieg ist das erklärte Ziel. Daran ließen die Youngsters um Routinier Alexander Liebscher am Samstag keinen Zweifel aufkommen. Wenn auch das 1.Herrendoppel mit Björn und Jonas Klein etwas betrüblich verloren ging, war es doch eine klare  Angelegenheit. Alexander Liebscher und Nils Faltermeier gewannen ihre Doppel ebenso sicher wie Carmen und Svenja Häcker im Damendoppel. Nochmal Björn, Nils, Jonas und Carmen setzen sich jeweils in ihren Einzeln durch. Am Schluss konnten Alexander und Svenja nochmals im gemischten Doppel überzeugen, sodass am Ende der klare Sieg feststand.

 

BC- Ginsheim Mainspitze II – GW Wiesbaden III     7:1

Bereits am folgenden Sonntag fand der nächste Spieltag statt. Mit 7:1 konnte man den bisherigen Tabellenzweiten bezwingen. Diesmal wechselte man die Doppelpartner. Björn Klein spielte mit Alexander Liebscher das   1. Herreneinzel und Jonas Klein mit Nils Faltermeier das 2. HE. Die Rechnung ging auf! Beide Doppel konnten gewonnen werden, ebenso wie das Damendoppel mit Carmen und Svenja Häcker. Die Siegesserie hielt auch bei allen vier Einzeln an.  Besondere Erwähnung gebührt dem 1.HE mit Björn, das dieser im dritten Satz nach aufopferndem Kampf denkbar knapp mit 30:28 für sich entschied. Nils Gegner gab bei Führung von Nils im dritten Satz verletzungsbedingt auf. Jonas und Carmen konnten ihre Spiele problemlos gewinnen. Im gemischten Doppel konnten Alexander und Svenja ihren Sieg vom Vortag nicht wiederholen und unterlagen in zwei Sätzen.

 

BC Ginsheim- Mainspitze III – SG Eltville/Hallgarten II      4:4

Die dritte Mannschaft kam am Samstag zu Hause über ein Unentschieden nicht hinaus. Gewonnen wurden die beiden Herrendoppel mit T.Bierbach/M. Schramm und R.Wilhelm/ G. Trautwein, sowie das gemischte Doppel mit R. Wilhelm/U. Schalon und G. Trautwein im 3.Herreneinzel, alle jeweils in zwei Sätzen.

 

TG Camberg II – BC Ginsheim- Mainspitze III     5:3

Auch nach dem Spiel in Bad Amberg wartet die 3. Mannschaft auf ihren

ersten Sieg. Im dritten Spiel gab es die zweite Niederlage. Nachfolgend seien nur die gewonnenen Spiele des BC-GM aufgeführt:

T. Bierbach/A. Mehringer im 1.Herrendoppel in zwei Sätzen

T. Bierbach im 1.Herreneinzel in drei Sätzen.

M. Schramm im 2. Herreneinzel in zwei Sätzen

 

 

Bezirksliga C

BSC Flörsheim III – BC Ginsheim- Mainspitze IV     6:2

Am Samstagnachmittag trat die vierte Mannschaft beim BSC Flörsheim III an und verlor mit 2:6. Diese Zahlen verbergen allerdings die Dramatik der fünf (!) Dreisatzentscheidungen. Hier seien nur die Erfolge für den
BC-GM genannt: Im ersten Herrendoppel durch A. Nowak/F.Weinzinger mit 22:20,15:21,23:21 und das 21:6,15:21,21:19 durch N. Wischermann im Dameneinzel. Erwähnenswert auch der gelungene Einstand

von Jugendspieler Florian Weinzinger.

 

BC Ginsheim- Mainspitze IV – Dotzheim III      5:3

Nach der Niederlage am Vortage, konnte man am Sonntagmorgen wieder zwei Punkte verbuchen. S. Kaufmann und V. Körppen konnten in zwei Sätzen das zweite Herreneinzel für sich entscheiden. Stark dann die Herreneinzel, die alle drei

gewonnen werden konnten. Stefan Kaufmann im ersten und Kimmo Steeg im zweiten HE siegten jeweils in zwei Sätzen. Volker Körppen gelang dies in drei

Sätzen. Schließlich machten Manfred Bernard und Nadine Krtsch durch einen

nie gefährdeten Zweisatzsieg im gemischten Doppel den zweiten Saisonsieg perfekt.

 

Jugend J1

BC Ginsheim- Mainspitze – TV Wehen      7:1

Die Jugend des BCGM bestritt am Wochenende die ersten beiden Spieltage
der Punktrunde. Am Freitagabend war der TV Wehen der Gegner. Die Gäste waren ersatzgeschwächt angereist, sodass am Ende ein ungefährdeter 7:1 Sieg  zustande kam. Highlight war der nervenstark erkämpfte Dreisatzsieg von
S.Häcker/A.Plahuta mit 15:21,21:11,21:19 im Damendoppel gegen das starke Wehener Damenduo.

 

TSV Raunheim – BC Ginsheim- Mainspitze J1      3:5

Am Sonntagmorgen war im Auswärtsspiel beim TSV Raunheim eine ungleich schwierigere Aufgabe zu lösen. Zwar hatte eine riskante Aufstellung nach zwei Dreisatzsiegen und dem Damendoppel zu einem beruhigenden 3:0 geführt, bis zur abschließenden Partie kam allerdings nur noch ein Punkt durch B. Klein im ersten Herreneinzel dazu, sodass am Ende Daria Gütlich und David Krüger im gemischten Doppel für den Teamerfolg spielten. Sie lösten diese Aufgabe hervorragend mit 21:15, 21:12, sodass schließlich ein 5:3-Erfolg zu Buche stand.

 

Schüler  S1

GW Wiesbaden – BC Ginsheim- Mainspitze S1     5:3

Wenn man die Mannschaftsaufstellung der Gastgeber liest, hätte man annehmen müssen, dass der BC-GM es mit einem schier übermächtigen Gegner zu tun hat.

Deshalb ist die Niederlage als positive Überraschung zu betrachten. Besonders

beeindruckend, dass mit Jakob Laun, Max Blatt und Florian Marx alle drei Herreneinzel gewonnen wurden. Die Mannschaft vervollständigten Moritz Peitz, Annika Blatt, Jesicca Blömer und Nicolas Winterberg. Sie mussten durchweg gegen sehr starke Gegner antreten, davon einige mit HBV-Ranglisten Erfahrung, und

hatten keine Gewinnchancen.

 

17./18. September 2016: Auftakt in die Saison 2016/17

Vereinsderby der 2ten und 3ten Mannschaft in der A-Liga

Am Freitagabend standen sich dabei die zweite und die dritte Mannschaft des Vereins gegenüber. Beide Teams profitierten von der Heimspielatmosphäre und boten einen interessanten Badmintonabend mit einigen spannenden Partien. 
Auf dem Papier waren die Rollen klar verteilt: die dritte Mannschaft spielte als David, die zweite als Goliath. Wie erwartet unterlagen dann auch U. Schalon/N. Krtsch im Damendoppel C. Häcker/S. Häcker von BCGM II in zwei Sätzen. Eine erste Überraschung dann im 1. Herrendoppel: T. Bierbach/P. Gorgas von BCGM III hatten Satzball gegen das erfahrene Doppel B. Klein/ J. Klein, verloren in der Folge aber doch 22:24, 11:21. Im 2. Herrendoppel dann der erste Coup der Außenseiter: A. Mehringer/G. Trautwein gewannen mit viel Spielwitz 21:10, 17:21, 21:14 gegen die arrivierten Spieler N. Faltermeier/A. Liebscher von BCGM II. In den Einzeln gab es allerdings klare Verhältnisse bei den Zweisatzsiegen von B. Klein gegen T. Bierbach, N. Faltermeier gegen A. Mehringer, S. Häcker gegen U. Schalon und dem Dreisatzsieg von A. Liebscher gegen P. Gorgas. Zum Schluss zeigte Gerd Trautwein jedoch noch einmal, dass er an diesem Abend keine Angst vor großen Gegnern hatte: zusammen mit N. Krtsch schlug er im Mixed die Vertretung J. Klein/C. Häcker von BCGM II mit 21:13 und 21:19. 
Mit dem 2:6 von David gegen Goliath konnten am Ende beide Mannschaften gut leben und es als gelungenen Start in die Punktrunde verbuchen. 

Am Sonntag Vormittag spielte die vierte Mannschaft des BCGM in der Bezirksliga C zuhause gegen die Spvgg 07 Hochheim. 
Nach den Herrendoppeln (P. Gorgas/M. Bernard, S. Kaufmann/F. Elstner) und dem Damendoppel (N. Wischermann/A. Rosenberger) stand es bereits 3:0; N. Wischermann holte bei ihrem Einstand bei den Senioren dann im Dameneinzel in einer spannenden Partie mit 23:21, 21:19 einen weiteren Punkt für ihre Mannschaft. Am Ende stand ein ungefährdeter 7:1-Sieg zu Buche.

Am kommenden Wochenende startet die erste Mannschaft in der Verbandsliga West in die Saison, ebenso die Jugend- und Schülermannschaften in ihren Klassen.

3./4. September 2016: 1. SWD-Rangliste 2016 in Worms

Carmen und Svenja Häcker sowie Björn Klein am Start

Björn: 9 Platz im Einzel U19

Der Gruppe Mitte sind außer dem hessischen Badmintonverband HBVnoch die Landesverbände Thüringen, Rheinhessen-Pfalz, das Saarland und das Rheinland angeschlossen. Nur die jeweils Besten aus den Verbänden nehmen an diesem hochkarätigen Turnier teil. Während Björn Klein sich direkt über die HBV-Rangliste qualifiziert hatte,rückten die Zwillinge Carmen und Svenja Häcker über die Ersatzliste auf.Alle Drei spielten entsprechend Ihren Möglichkeiten. Das Turnier begann am Samstag, den 03.09.2016 mit den Doppel aller Klassen. Gleich bekamen Carmen und Svenja das starke Paar Diemer/Schwarz vom SV Fischbach zugeteilt. Gegen die starken Pfälzerinnen, die während der Saison in der Regionalliga Mitte aufschlagen, mussten Sie sich in zwei Sätzen klar mit 3:21 und 7:21 geschlagen geben. Obwohl Sie das zweite Spiel ausgeglichen gestalten konnten, man gewann sogar den ersten Satz mit 21:18 gegen eine Paarung aus dem Rheinland, musste aber Satz 2 und Satz 3 mit jeweils 14 :21 abgeben. Somit waren beide leider aus dem Turnier. Auch Björn (Bild) verlor am Nachmittag sein Auftaktspiel im Herreneinzel gegen einen Vertreter aus dem Saarland in zwei Sätzen mit 19:21 und 8:21. Danach hatte er noch ein Freilos. Der Spielbetrieb wurde dann am frühen Abend gegen 18:00 Uhr eingestellt und am Sonntagmorgen, den 04.09.2016, fortgesetzt.Hier konnte er erfreulicherweise bei der Ausspielung der Plätze 9 bis 16, seine beiden Matches in jeweils drei Sätzen gewinnen und Platz 9 für sich beanspruchen, was man am Ende als persönlichen Erfolg werten muss.

14. August 2016: Weinbergwanderung

Kostheim - Hochheim und zurück

Klein aber fein war die „Wandergruppe“ des BC, die wegen der alljährlichen Hallenschließung, anstatt des Bouleturniers, sich am Kostheimer Weinprobierstand traf. Nach einer ersten Weinverköstigung und einem Imbiss ging es, mit Proviant im Gepäck (Dank dem Sherpa Stefan W.), von dort durch die Weinberge nach Hochheim. Nach ca. einer Stunde und einigen kurzen Stopps erreichte man den Hochheimer Weinprobierstand. Auch hier wurde ein Imbiss zu sich genommen. Mit Einbruch der Dunkelheit begab sich die Gruppe auf den Rückweg nach Kostheim. Am Weinbrunnen angekommen, wurde noch einmal auf den schönen Abend mit einen gutem Tropfen angestoßen.

Ein Dank geht an den 1. Vorsitzenden Markus Eustachi für die Planung und Ausführung, sowie dem Kostheimer Weingut Frosch für die gute und günstige (flüssige) Verpflegung.